Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Android
  4. Pixel 8 (Pro): Google macht den Weg für eine geniale Funktion frei

Pixel 8 (Pro): Google macht den Weg für eine geniale Funktion frei

Google will die Pixel-8-Smartphones in Computer verwandeln. (© GIGA)
Anzeige

Google hat die Pixel-8-Smartphones vor einigen Monaten auf den Markt gebracht und erweitert den Funktionsumfang mit jedem Software-Update. In der neuesten Beta-Version von Android 14 wird eine Funktion freigeschaltet, auf die viele Pixel-Fans schon lange warten. War das nur ein Versehen?

 
Google
Facts 

Google schaltet Display-Support für Pixel 8 (Pro) frei

Samsung bietet mit DeX bereits seit Jahren eine Funktion an, mit der ihr euer Smartphone in einen PC verwandeln könnt. Ihr müsst einfach nur einen Monitor, eine Tastatur und Maus anschließen. Schon könnt ihr mit eurem Samsung-Handy anständig arbeiten. Seit Jahren wünschen sich Android-Fans genau dieses Feature für mehr Geräte und eine Implementierung direkt ins Betriebssystem. Zumindest für die Pixel-8-Smartphones hat Google in der neuesten Beta-Version den Support für USB-C-Monitore freigeschaltet (Quelle: AndroidAuthority).

Anzeige

Habt ihr die Testversion des Android-14-Betriebssystems installiert und schließt einen USB-C-Monitor an, dann werdet ihr gefragt, ob ihr den Inhalt auf den externen Monitor spiegeln wollt. Über die Entwickleroptionen lässt sich zudem der Desktop-Modus forcieren, sodass ihr das Pixel-8-Handy mit einem externen Monitor in einen PC verwandeln könnt.

Es ist aktuell nicht bekannt, ob Google die Desktop-Funktion bei angeschlossenem USB-C-Monitor mit dem nächsten großen Feature-Update veröffentlicht. Die Funktion an sich ist bereits seit Android 10 integriert. Es wäre auch möglich, dass der Desktop-Modus erst mit Android 15 und dem Pixel 9 eingeführt wird. Dass Google zumindest Testern den Zugriff erlaubt, ist aber ein gutes Zeichen. So ein USB-C-Monitor kostet auch nicht viel:

Arzopa Portable Monitor (15,6 Zoll)
Arzopa Portable Monitor (15,6 Zoll)
Statt 135,75 Euro: Tragbarer Full-HD-Monitor mit zwei Lautsprechern und HDMI / USB-C-Anschluss. Coupon aktivieren und 30 Euro sparen.
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 25.05.2024 05:33 Uhr

Desktop-Modus nur versehentlich freigeschaltet?

AndroidAuthority gibt nebenbei aber auch an, dass die Freischaltung des USB-C-Monitor-Supports möglicherweise einfach nur ein Fehler in der Beta sein kann. Google könnte die Unterstützung nicht absichtlich aktiviert haben. Spätestens mit der nächsten Beta-Version wird sich zeigen, ob das Feature noch vorhanden ist. Sollte das der Fall sein, dürfte dem Desktop-Modus nicht mehr viel im Weg stehen.

Anzeige

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige