Google verteilt ein umfangreiches Update an viele seiner Pixel-Handys. Das Pixel 3a bis hin zum neuen Pixel 6 (Pro) erhalten neue Funktionen über den „Feature Drop“. Je nach Pixel-Handy fallen die Änderungen aber unterschiedlich aus.

 
Google
Facts 

Pixel-Handys: Google verteilt neuen „Feature Drop“

Google stellt für viele seiner Smartphones neue Features bereit. Das Update ist ab sofort zu bekommen, allerdings werden die neuesten Handys, das Pixel 6 und Pixel 6 Pro, erst in ein paar Wochen bedient. Den Anfang machen ältere Modelle.

Ab dem Pixel 4a (5G) steht nun „Schnelltippen für Snapchat“ bereit. Dadurch lässt sich die Snap-Kamera mit einem Tipp direkt vom Sperrbildschirm aus öffnen. Mit „Pixel Face“ gibt es eine neue Linse für Snapchat.

Das Pixel 4 und spätere Smartphones erhalten zudem ein Update für Now Playing. Die automatische Erkennung von Songs hat jetzt einen neuen Such-Button, über den nicht unmittelbar erkannte Lieder mitunter doch identifiziert werden können. Songs können zudem als Favoriten gespeichert werden.

Die Rekorder-App bekommt neue Sprachen für Transkripte. Deutsch, Französisch und Japanisch stehen ab dem Pixel 3 bereit. Transkripte lassen sich auch durchsuchen.

Feature Drop: Großes Update für Pixel-Smartphones

Exklusiv für das Pixel 6 Pro hat Google das Ultrabreitband freigeschaltet. Nearby Share soll damit sicherer und besserer werden, falls Dateien oder der Standort mit Ultrabreitband-fähigen Geräte in der Umgebung geteilt werden soll. Auf dem Pixel 6 und Pixel 6 Pro steht in Kooperation mit BMW nun die Autoschlüssel-Funktion bereit. Das Google-Handy dient hier als Schlüssel und kann manche BMW-Autos sogar starten.

„Feature Drop“: Mehr Bass für Pixel Buds A-Series

Nicht nur die Pixel-Handys werden mit dem Update bedient, sondern auch die App der drahtlosen Mini-Kopfhörer der Pixel Buds A-Series. Hier lässt sich der Bass jetzt individueller einstellen. Die Funktion steht auf jedem Android-Gerät ab Version 6.0 bereit (Quelle: Google-Blog).