Google konnte es wieder nicht lassen und hat erneut weit vor der finalen Enthüllung viele Details zum neuen Pixel Tablet verraten und dabei ein Gerücht offiziell bestätigt. Das Pixel Tablet wird durch ein spezielles Dock massiv an Mehrwert gewinnen.

Google Pixel Tablet unterstützt „Charging Speaker Dock“

In der Gerüchteküche war es schon länger zu hören, jetzt hat Google es einfach selbst verraten. Während der Vorstellung des Pixel 7 (Pro) und der Pixel Watch hat Google jetzt schon die wichtigsten Merkmale des Pixel Tablet enthüllt. Es wird sich um ein etwa 10 Zoll großes Android-Tablet handeln, das mit dem Tensor-G2-Chip ausgestattet ist, welcher auch in den neuen Pixel-7-Handys seine Arbeit verrichtet. Es werden entsprechend alle Software-Features unterstützt. Das Highlight ist aber das „Charging Speaker Dock“. Damit wird das Pixel Tablet zu einem Nest Hub Max und kann so wie ein smarter Lautsprecher mit Display per Sprache bedient werden:

In dem Dock wird das Pixel Tablet mit Magneten gehalten und über Kontakte aufgeladen. Wie bei einem smarten Lautsprecher kann alles per Sprache bedient werden und es können Inhalte wie Fotos angezeigt werden, wenn das Tablet nicht genutzt wird. Google hat nämlich festgestellt, dass Tablets die meiste Zeit Zuhause verwendet werden und oft nur herumliegen. Mit dem Pixel Tablet und dem Dock ist das Geschichte, denn so wird das Tablet zum smarten Lautsprecher mit Display und kann viele Dinge steuern, ohne das Tablet in die Hand nehmen zu müssen.

Das Google Pixel Tablet mit „Charging Speaker Dock“. (Bildquelle: Google)

Was der Nest Hub kann, wird auch das Pixel Tablet von Google drauf haben:

Google Nest Hub der zweiten Generation

Google Pixel Tablet kommt 2023

Kaufen könnt ihr das Google Pixel Tablet bisher noch nicht. Es wird erst 2023 final vorgestellt und kann dann auch wirklich erworben werden. Für mich persönlich ist das Pixel Tablet eine spannende Geschichte, denn ich nutze mein Tablet sehr selten, den Nest Hub mit Display in der Küche aber oft, um darauf Videos zu schauen oder Musik zu hören, während ich koche oder aufräume. Doch eigentlich ist mir das Display auch zu klein. Das 2-in-1-Tablet von Google wäre da eine tolle Lösung. Bleibt nur zu hoffen, dass das Tablet nicht zu teuer wird.

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook oder Twitter.