Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Android
  4. Ist das Google Pixel 7 (Pro) wasserdicht?

Ist das Google Pixel 7 (Pro) wasserdicht?

Farben des Google Pixel 7 und Pixel 7 Pro. (© Google)
Anzeige

Im letzten Quartal präsentiert Google mit dem Pixel 7 und 7 Pro seine Smartphone-Flaggschiffe für das Jahr 2022. Nutzt man sein Gerät regelmäßig im Alltag, könnte es schnell nass werden. Wie wasserdicht sind das Pixel 7 und Pixel 7 Pro?

Der Schutz gegen das Eindringen von Wasser wird bei Smartphones mit der IP-Schutzklasse angegeben. Daneben zeigt dieser Wert auch an, wie gut das Gehäuse gegen Staub und andere Kleinstpartikel geschützt ist.

Anzeige

Sind das Google Pixel 7 (Pro) gegen Wasser geschützt?

Sowohl das Google Pixel 7 als auch 7 Pro sind nach IP68-Zertifizierung wasserdicht.
Anzeige
Was ist IP-Zertifizierung? Abonniere uns
auf YouTube

Was bedeutet das für den Alltag? Das teure Gerät hält Feuchtigkeit und Wasser in einem ordentlichen Maße aus. Der Wert IP68 ist die höchste Zertifizierung, die Handys erhalten können. Er gibt an, dass das Google Pixel 7 (Pro) gegen ein Eintauchen von maximal 1,5 Metern bis zu einer Dauer von 30 Minuten geschützt ist. Wird euer Gerät also beim Abspülen nass, wollt ihr beim Duschen schnell einen neuen Song einstellen oder läuft eure Wasserflasche mit dem Smartphone in der Tasche aus, sollte das Google Pixel 7 das aushalten. Auch Staub und Ähnliches können nicht in das Gerät eindringen.

Das Google Pixel 7 ist also genauso gut geschützt wie andere aktuelle Top-Smartphones, etwa das iPhone 14 oder Samsung Galaxy S22.

Anzeige

Google Pixel 7 (Pro): Wasserdicht nach IP68 – was bedeutet das?

Generell sollte man bei den IP-Angaben berücksichtigen, dass sie für neue Geräte und unter Laborbedingungen gelten. Der Schutz gilt vor allem für Süßwasser. Andere Flüssigkeiten, etwa Salzwasser, können Dichtungen schnell angreifen. Stürze und Stöße im Alltagsgebrauch können zudem zu kleinen Rissen im Gehäuse führen, die den Wasserschutz ebenfalls beeinträchtigen.

Google Pixel 7 (Smartphone)
Google-Smartphone mit guter Kamera und langer Update-Versorgung.
Das Produkt ist nicht mehr verfügbar. Zuletzt geprüft: 18.06.2024 16:31 Uhr

Fazit: Das Google Pixel 7 kann durchaus nass werden. Ihr braucht euch keine Gedanken machen, wenn ihr das Handy mit frisch gewaschenen und noch nicht abgetrockneten Händen anfasst. Auch im Regenschauer könnt ihr schnell etwas auf dem Display nachschauen. Schwimmen oder sogar Tauchen solltet ihr mit dem Handy hingegen nicht.

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige