Samsung hat ein neues Akku-Problem mit seinen Galaxy-Smartphones. Nach dem Desaster mit dem Galaxy Note 7, welches explodiert ist und weltweit zurückgerufen wurde, blähen sich ältere Smartphones jetzt auf und können so zur unentdeckten Gefahr werden. Auch eines unserer Galaxy-Smartphones ist davon betroffen. Jetzt gibt es ein erstes Statement dazu.

 
Samsung Electronics
Facts 

Samsung-Smartphones blähen sich auf

Update vom 05. Oktober 2022: Wir hatten bei Samsung nach einem offiziellen Statement zum Akku-Problem angefragt. Folgende Erklärung hat uns Samsung zugeschickt:

„Samsung ist sich der Thematik bewusst und arbeitet aktuell an einer fundierten technischen Bewertung. Kunden, die Fragen zu ihren Samsung-Geräten haben, sollten sich an den örtlichen Kundenservice von Samsung wenden.

Es ist bekannt, dass es bei Lithium-Ionen-Akkus, die über längere Zeit ungenutzt gelagert werden, zu einem Anschwellen der Akkus kommen kann. Im regulären Gebrauch ist dies allerdings sehr unwahrscheinlich. Wenn es in einzelnen Fällen zu einem Anschwellen des Akkus kommt, wird der Grad der Schwellung von verschiedenen Faktoren wie etwa dem Design des Gerätes, der Kapazität des Akkus, Ladestatus, Temperatur oder Luftfeuchtigkeit beeinflusst.

Wenn Smartphones ungenutzt gelagert werden, empfehlen wir den Empfehlungen für den Umgang mit Lithium-Ionen-Akkus zu folgen: https://www.samsung.com/de/support/galaxy-battery/

Damit ist das Problem natürlich nicht aus der Welt geschafft und könnte euch weiterhin betreffen. Denn besonders bei Samsung-Handys schwellen die Akkus viel häufiger an als bei anderen Herstellern. Wir werden die Geschichte weiter verfolgen.

Originalartikel:

Samsung hat versprochen, dass nach den katastrophalen Vorfällen mit dem Galaxy Note 7 die Akkus sicher sind und es keine Probleme mehr geben wird. Wie sich jetzt zeigt, hat Samsung ein noch viel größeres Akku-Problem, als nur mit einem Modell. Der YouTuber Mrwhosetheboss hat in seiner Smartphone-Sammlung viele Samsung-Handys entdeckt, deren Akkus angeschwollen sind. Dabei kommt es wohl im Inneren zu einer Reaktion und Gasbildung, sodass sich der Akku aufbläht und die Rückseite aufplatzt. Zu einer Explosion oder einem Brand kommt es in dem Fall nicht. Die Akkus sind also grundsätzlich sicher.

Im Video erklärt Mrwhosetheboss, wie er das Problem entdeckt hat:

Kritisch wird es, wenn das Aufblähen des Akkus noch in der Entstehung ist und ihr es nicht sofort merkt. Tatsächlich betrifft das Problem eher ältere Samsung-Handys, die mit leerem Akku eingelagert sind. Auch unser Galaxy S6 edge hat sich aufgebläht, wie ihr oben im Titelbild sehen könnt. Doch Mrwhosetheboss hat auch schon bei seinem Galaxy S20 FE und dem Galaxy Z Fold 2 erste Anzeichen für eine anschwellende Batterie bemerkt. Und da wird es dann gefährlich. Entstehen Gase und der Akku bläht sich auf, dann könnte es beim Aufladen des Smartphones zu einer Reaktion und starker Hitzeentwicklung kommen.

Das Problem mit anschwellenden Akkus von Samsung wurde von vielen anderen Quellen bestätigt. Nach einer Umfrage haben etwa 25 Prozent der Befragten ein Problem mit anschwellenden Akkus gehabt. Der Großteil davon war von Samsung. Auch Mrwhosetheboss hat nur Probleme mit Samsung-Handys feststellen können. Samsung wollte das Problem untersuchen und die Handys einziehen. Ein Ergebnis bleibt offen. Wenn das Problem aber so groß ist, dass sehr viele ältere Samsung-Handys potenziell gefährlich werden, dann könnte das für Samsung zu einem ernsten Problem werden. Dabei gibt Samsung selbst an, dass die Akkus mindestens 5 Jahre sicher sind.

Auch ein relativ neues Samsung Galaxy S20 FE war schon betroffen:

Samsung Galaxy S20 FE vorgestellt

Wie sollte man ein Samsung-Handy lagern?

Mrwhosetheboss gibt einen wichtigen Tipp, wie ihr eure Samsung-Handys lagern solltet, wenn ihr es nicht mehr benutzt. Dann solltet ihr den Akku etwa zu 50 Prozent aufladen. So soll die Gefahr vermindert sein, dass sich der Akku aufbläht. Habt ihr ein älteres Samsung-Handy noch im Einsatz, solltet ihr regelmäßig prüfen, ob sich der Akku nicht schon leicht aufgebläht hat. Dann solltet ihr das Handy auf keinen Fall mehr aufladen und euch an Samsung werden. Wir werden eine Stellungnahme von Samsung zu dem Thema einholen.