Auf Reisen ist das Smartphone eines der wichtigsten Gepäckstücke, schließlich vereint man hier Übersetzer, Karten und Kontaktmöglichkeiten mit seinen Freunden in einem Gerät. Ärgerlich ist es, wenn man aus dem Flugzeug aussteigt und feststellt, dass man im Ausland kein Netz hat.

Habt ihr auf Reisen keinen Empfang, muss das nicht direkt mit eurem Mobilfunkanbieter zu tun haben. Möglicherweise ist nur etwas falsch am Smartphone eingestellt. GIGA gibt euch Tipps, damit das Handy wieder unterwegs funktioniert und der Urlaub entspannt bleibt.

Kein mobiles Datennetz im Urlaub? Lösungen und Hilfe

Vorab solltet ihr euch informieren, ob euer Mobilfunkanbieter Verbindungen im Ausland zulässt und welche Kosten dabei entstehen können. Im EU-Ausland wird bei neueren Verträgen nicht mehr berechnet als in Deutschland. Befindet ihr euch aber im Nicht-EU-Ausland, kann jeder Megabyte teuer werden.

Habt ihr die Kostenfrage beantwortet, solltet ihr sicherstellen, dass die Roaming-Option an eurem Android-Gerät oder iPhone aktiviert ist. Ist die Einstellung deaktiviert, kann das Smartphone nicht auf das Netz im Ausland zugreifen, gleichzeitig werdet ihr aber vor möglichen Kostenfallen bewahrt.

Im Ausland solltet ihr beachten, dass deutsche Mobilfunkanbieter dort möglicherweise nicht aktiv sind. In dem Fall wird auf ein Partnernetz ausgewichen. Möglicherweise versucht euer Gerät aber, auf das falsche Netz zuzugreifen. Ihr könnt im Ausland daher folgende Einstellung vornehmen, um das Netz selbst auszuwählen:

  1. Zieht beim Android-Smartphone auf dem Home-Screen mit dem Finger von oben nach unten.
  2. Haltet den Finger länger auf der Option für die „mobilen Daten“.
  3. Es öffnet sich das Menü für die „SIM-Karte und mobile Daten“. Ruft hier den Bereich für die SIM-Karte auf.
  4. Scrollt nach unten bis zur Option „Netzbetreiber“.
  5. Hier deaktiviert ihr die automatische Auswahl.
  6. Wählt dann nach und nach die gefundenen Netzbetreiber aus, bis ihr wieder Empfang habt.

Beim iPhone öffnet ihr die Einstellungen-App und ruft den Abschnitt „Mobilfunk“ auf, um den Netzbetreiber manuell zu wählen.

Gerade wenn ihr euch in entfernte Länder außerhalb Europas auf die Reise macht, solltet ihr vorab beim Mobilfunkanbieter sicherstellen, dass die Auslands-Option dort nicht deaktiviert ist. Manche Anbieter sperren den Zugriff auf das mobile Datennetz automatisch. Mit einem Anruf bei der Hotline könnt ihr den Zugriff entsperren.

Deutsche Mobilfunknetze Abonniere uns
auf YouTube

Weitere Ursachen und Lösungen

Im Ausland wird teilweise andere Mobilfunktechnologie eingesetzt als hierzulande. Möglicherweise wird also die Übertragungstechnik des eigenen Smartphones im Urlaubsland gar nicht unterstützt. In einem dafür vorgesehenen Webangebot könnt ihr überprüfen, ob euer Smartphone und der Mobilfunkanbieter in einem bestimmten Land genutzt werden können. Das klappt zum Beispiel bei Kimovil. Gebt hier euer Zielland sowie das von euch genutzte Smartphone-Modell ein. Im Ergebnis seht ihr, auf welche Netze euer Gerät im gewählten Land zugreifen kann.

Kein Netz im Ausland (Android & iPhone)

Stellt ihr fest, dass euer Smartphone im Ausland Empfang haben sollte und streikt die Verbindung immer noch, geht Folgendes durch:

  • In vielen Fällen hilft ein einfacher Neustart des Smartphones. Das Handy wählt sich so neu in das mobile Netz ein.
  • Auch ein kurzzeitiger Wechsel in den Flugmodus kann Verbindungsprobleme beseitigen.
  • Manchmal hilft es auch, die SIM-Karte herauszunehmen und wieder ins Smartphone zu legen.
  • Auch ein Reset der Netzwerkeinstellungen hilft, Probleme zu beseitigen.

Falls gar nichts hilft, könnt ihr euch für die Zeit im Ausland eine Prepaid-Karte organisieren.