Wird das Galaxy S22 eine echte Enttäuschung? Samsung spart an einer weiteren Stelle, an der man in dieser Klasse und besonders im Hinblick auf das iPhone 13 Pro auf keinen Fall den Rotstift anlegen sollte. Es geht um die Größe des Akkus und die damit verbundene Akkulaufzeit.

 
Samsung Electronics
Facts 

Samsung Galaxy S22: Kleinerer Akku bestätigt

Samsung ist beim Galaxy S21 schon Kompromisse eingegangen, die dafür gesorgt haben, dass sich das Smartphone deutlich schlechter verkauft als die Vorgänger. Jetzt bestätigt SamMobile, dass das Unternehmen auch beim Galaxy S22 sparen möchte. Dieses Mal trifft es den Akku. Während im Galaxy S21 noch ein 4.000-mAh-Akku verbaut ist, wird im Galaxy S22 nur ein 3.700-mAh-Akku zum Einsatz kommen. Das sind zwar nur 300 mAh weniger, die Laufzeit wird dadurch aber auch spürbar geringer.

Dieser kleine Unterschied könnte im Endeffekt dafür sorgen, ob man mit dem Galaxy S22 über den Tag kommt oder nicht. Samsung hatte die Akkus zuletzt in seinen Smartphones vergrößert. Jetzt macht man genau das Gegenteil von Apple. Die gesamte iPhone-13-Serie hat größere Akkus spendiert bekommen und stampft die Galaxy-S21-Smartphones damit in den Boden. Besonders beeindruckend sind die Laufzeiten mit dem 120-Hz-Display der Pro-Modelle. Hier hängt Samsung deutlich hinterher.

Der Akku des Samsung Galaxy S22 soll laut SamMobile zudem teilweise von dem Unternehmen gefertigt werden, das schon den Akku für das Galaxy Note 7 geliefert hat. Es handelt sich um das Smartphone, das Samsung durch Selbstentzündung um die Ohren geflogen ist. Amperex Technology Limited (ATL) wurde daraufhin von Samsung ausgeschlossen, ist wohl jetzt aber wieder im Boot für die neue Generation. Hoffentlich ist das kein böses Omen.

Im Video seht ihr die aktuelle Galaxy-S21-Generation von Samsung:

Samsung Galaxy S21, S21 Plus und S21 Ultra: Das steckt in den neue Flaggschiffen Abonniere uns
auf YouTube

Samsung Galaxy S22: Viele schlechte Nachrichten im Vorfeld

Samsung sorgt im Vorfeld der Präsentation des Galaxy S22 nicht gerade für Begeisterung. Der Akku wird kleiner, die Partnerschaft mit Olympus soll wohl nicht stattfinden und auch die Leistung des neuen Exynos-Prozessors mit AMD-GPU liegt unter den Erwartungen. Wegen der schlechten Verkaufszahlen des Galaxy S21 soll Samsung das Galaxy S22 angeblich schon im Dezember vorstellen.