Pokémon ist inzwischen seit Dekaden ein Phänomen und ist dank zahlreicher Spiele, Anime, Filme und Sammelkarten weltweit bekannt. Die Sammelkarten sind inzwischen vielleicht sogar etwas wert. Bei der Sammlung eines britischen Familienvaters hat sich der Wert fast verhundertfacht.

Seit dem Beginn von Pokémon, vor 25 Jahren, hat das Franchise eine Vielzahl von Menschen in seinen Bann gezogen und einige dazu ermutigt, das Kartenspiel zu sammeln. Einem Briten könnte das jetzt ganze Menge Geld einbringen.

Pokémon GO gehört ebenfalls zum riesigen Franchise.

Team Rocket Ballons nehmen Pokémon GO ein

Pokémon: Sammelkartenspiel als Wertanlage

Es versteht sich von selbst, dass bestimmte Sammlergegenstände mit der Zeit an Wert gewinnen. So ist das auch beim Sammelkartenspiel von Pokémon, denn einige Karten sind äußerst selten und werden damit viel höher geschätzt als andere. Eine einzige Pokémon-Karte ging bei einer Auktion zum Beispiel für rund 90.000 Dollar weg.

Ein britischer Vater erhielt vor 21 Jahren von seiner Mutter ein Geschenk – eine Sammlung Pokémon-Karten im Wert von etwa 332 Euro. In der Zeit ist der Wert beträchtlich gestiegen und inzwischen ist die Sammlung, die 103 Karten umfasst, zwischen 27.669 und 38.740 Euro wert. Das einzige, das den Wert noch weiter ausbauen könnte, wären bestimmte seltene Pokémon-Karten.

Wenn er die Karten noch ein paar Jahrzehnte liegen lässt und seinen drei Kindern vererbt, können diese sich vermutlich über ein ordentliches Sümmchen freuen.