Pro-Modell überflüssig? OnePlus 7T soll endlich aufschließen

Kaan Gürayer

Die Zeiten ändern sich: War das OnePlus 7 Pro gegenüber der Standardausführung noch deutlich im Vorteil, könnte es bei der kommenden „T“-Version ganz anders aussehen. Das neue OnePlus 7T soll Gerüchten zufolge technisch zur Pro-Version aufschließen – und könnte am Ende sogar die bessere Wahl sein. 

Im GIGA-Test zum OnePlus 7 monierten wir bereits die geringen Verbesserungen, die das Smartphone gegenüber seinem Vorgänger aufwies. Es scheint, als habe sich der chinesische Hersteller diese Kritik zu Herzen genommen und wird den Nachfolger mit einigen der Features ausstatten, die es bislang nur im Pro-Modell gibt.

OnePlus 7T mit 90-Hz-Display, Triple-Kamera und größerem Akku

Dem gut informierten Insider Ishan Agarwal auf Twitter zufolge soll das OnePlus 7T nun auch ein Display an Bord haben, das eine schnelle Bildwiederholfrequenz von 90 Hz unterstützt. Die Diagonale des Super-AMOLED-Displays soll leicht auf auf 6,55 Zoll anwachsen, die Auflösung wird mit „2K“ angegeben. Interessant: Der „Notch“, also der Einschnitt im Bildschirm, wird laut dem Twitter-Insider kleiner. Im Gegensatz zum Pro-Modell soll das OnePlus 7T zudem keine abgerundeten Displayränder besitzen.

Zur weiteren Ausstattung gehören dem Vernehmen nach ein Snapdragon-855-Plus-Prozessor, 8 GB Arbeitsspeicher und wahlweise 128 oder 256 GB Speicher. Im Gegensatz zum Vorgänger soll nun eine Triple-Kamera verbaut sein, die einen 48-MP-Sensor mit zwei 16- und 12-MP-Sensoren vereint. Die Frontkamera soll ebenfalls Selfies mit 16 MP ermöglichen. Eine Super-Slow-Mo mit 960 FPS (max. 10 Sekunden), Weitwinkel-Modus in Videos und ein spezieller Nachtmodus sind auch mit von der Partie. Der Akku legt leicht auf nunmehr 3.800 mAh zu und soll auch verbessertes Schnellladen unterstützen.

So könnte das OnePlus 7T aussehen: 

Bilderstrecke starten(9 Bilder)
OnePlus 7T von allen Seiten: So soll das Top-Handy aussehen

OnePlus 7 bei Amazon kaufen*

OnePlus 7T: Die bessere Wahl gegenüber dem Pro-Modell?

Neben dem regulären OnePlus 7 wird erwartet, dass der Hersteller auch ein „T“-Modell der bisherigen Pro-Version auf den Markt bringt. Mit Ausnahme des leicht verbesserten Snapdragon-855-Plus-Prozessors soll es hier aber kaum neue Hardware geben. Die Verbesserungen, so Ishan Agarwal, liegen eher im Bereich der Software. Je nachdem, wie hoch der Preisunterschied zwischen dem OnePlus 7T und OnePlus 7T Pro ausfällt, könnte das Standardmodell also die bessere Wahl sein.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung