Project xCloud: Xbox Streaming-Service startet öffentliche Beta im Oktober

Daniel Hartmann 1

In einigen ausgewählten Ländern dürfen Spieler bereits nächsten Monat den Streaming-Service von Microsoft testen. In der Beta können unter anderem das kürzlich erschienene Gears 5 und Halo 5 auf Android-Geräten gezockt werden.

Die Technologie hinter Project xCloud erlaubt es auf mobilen Endgeräten Xbox-Spiele zu zocken. Während einer Busfahrt mit den Freunden in Sea of Thieves auf Kaperfahrt gehen, soll dann möglich sein, auch wenn die anderen Spieler auf der Xbox-Konsole oder dem PC spielen.

Die erste Testphase startet in den USA, England und Korea und ist zurzeit nur mit Geräten mit Android-Version 6.0 oder höher möglich. Bluetooth 4.0, sowie ein Xbox Wireless-Controller sind ebenfalls Voraussetzung. Die Verbindung ist über ein drahtloses Netzwerk oder mobiles Internet möglich mit einer mindest Bandbreite von 10 Mbps.

So sah die Ankündigung von Project xCloud im Jahr 2018 aus:

Microsoft: Project xCloud.

Die Spiele stehen während der Testphase kostenlos zur Verfügung, so gibt es das erst vor Kurzem veröffentlichte Gears 5 quasi umsonst zur Beta dazu. Des Weiteren werden Halo 5: Guardians, Sea of Thieves und Killer Instinct zum Start mit dabei sein. Weitere Titel sollen im Verlauf der Testphase folgen.

Bilderstrecke starten(5 Bilder)
Die 4 restlichen Xbox One-Exclusives für 2017

Spielstände, Freundesliste und alles was zum Xbox-Konto dazugehört, funktionieren sowohl auf der Konsole als auch auf dem mit Project xCloud genutzten Smartphone oder Tablet. Die Spiele kommen von Streaming-Servern. Aktuell arbeitet Microsoft auch an einem Projekt mit dem Spieler ihre eigenen Games von der Heimkonsole auf ihr Smartphone streamen können.

Wann, beziehungsweise ob es in Deutschland eine Beta-Testphase geben wird, ist aktuell nicht bekannt.

Bleibt die Frage wie verträglich Project xCloud mit dem deutschen Mobilfunknetzausbau und dem gängigen Datenvolumen bei Mobilfunkverträgen ist. Gears 5 auf das Handy zu streamen, dürfte wohl das eine oder andere MB an Download brauchen. Was ist eure Meinung zum Thema Project xCloud? Die Zukunft des mobilen Gamings oder noch lange nicht sinnvoll umsetzbar?

 

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung