Eine bekannte Reality-TV-Sendung kommt nach zehn Jahren Abstinenz wieder auf die Bildschirme zurück. Wie ProSieben jetzt bekannt gab, soll „Die Alm – Promischweiß und Edelweiß“ noch in diesem Jahr vor einem Comeback stehen. Viele Prominente werden wieder in die Berge geschickt.

 

ProSiebenSat.1 Digital GmbH

Facts 

„Die Alm“: ProSieben lässt Kult-Sendung auferstehen

In den Jahren 2004 bis 2011 hatte ProSieben mit „Die Alm“ ein eigenes Reality-Format im Programm. Nun hat man sich allem Anschein nach dazu entschieden, das Format mit Prominenten neu aufzulegen. Viele Details stehen dazu aber noch nicht fest. ProSieben hat bislang nur bekannt gegeben, dass „noch in diesem Jahr“ viele Prominente auf die Alm eingeladen werden.

TV-Bestseller bei Amazon anschauen

ProSieben-Chef Daniel Rosemann freut sich und hat auch gleich einen passenden Wortwitz parat: „Der Klassiker kehrt mit vielen Überraschungen und einer neuen Programmierung zurück. Ich bin schon sehr gespannt, welche Promis sich auf dieses einmalige Abenteuer einlassen werden. Denn auf der Alm gilt: Vieh love to entertain you.“

Bei „Die Alm“ ging es darum, mehr oder weniger prominente Personen der deutschen TV-Landschaft vor diverse Herausforderungen zu stellen. Highlight war dabei unter anderem eine einsame Hütte in den Bergen, wo ein Bauernleben wie zu Beginn des 20. Jahrhunderts geführt werden musste.

Das ist gerade neu bei Netflix:

Netflix: Neu im März 2021

„Die Alm“: Welche Promis gehen in die Berge?

Unklar bleibt, welche Kandidaten nun genau auf der Alm zu sehen sein werden. Auch die Moderation steht wohl noch nicht fest, wie das Portal Quotenmeter berichtet. Im Jahr 2011, als „Die Alm“ kurz vor der Einstellung stand, wurde die Sendung noch von Janin Kunze und Daniel Aminati moderiert, die seit der zweiten Staffel dabei waren. Bei der ersten Staffel sorgten noch Elton und Sonya Kraus für die Moderation.

Damals betrug die Gesamtreichweite der Sendung 1,52 Millionen Zuschauer. Der Staffelschnitt lag im letzten Jahr von „Die Alm“ bei 12,7 Prozent. An der Produktionsfirma wird sich bei der Neuauflage nichts ändern, die Sendung wird im Auftrag von ProSieben von Redseven Entertainment produziert.