Die PlayStation 5 ist jetzt schon zwei Jahre alt. Die Chancen stehen also sehr gut, dass Sony hinter verschlossenen Türen an einem Update für die Konsole arbeitet. Ein Insider glaubt jetzt zu wissen, wann Gamer mit einer PS5 Pro rechnen können.

 
PlayStation 5
Facts 

Mehr PlayStation-Power: PS5 Pro ist wohl noch weit entfernt

Sony arbeitet aktuell wohl an mehreren neuen Modellen für die PlayStation 5. Besonders interessant für Fans ist dabei natürlich eine PS5 Pro. Die verbesserte Version könnte die Rechenleistung der Konsole immerhin noch einmal ein gutes Stück voranbringen und dadurch noch schönere Spiele ermöglichen.

Der Branchen-Insider Tom Henderson ermöglicht jetzt einen ersten Ausblick auf ein Release-Datum der PS5 Pro. Demnach müssen sich Fans allerdings noch bis ins Jahr 2025 gedulden. Grund dafür ist wohl ein weiteres Modell der PlayStation 5, das aktuell bei Sony Vorrang hat. Diese PlayStation soll kleiner und schlanker ausfallen und das originale Modell sogar komplett ersetzen. Schon im dritten Quartal 2023 soll es laut Insider-Berichten mit dem Verkauf losgehen (Quelle: Insider Gaming).

Diese Spiele dürft ihr im November 2022 nicht verpassen.

9 Must Plays im November 2022 – Das Spielejahr kommt richtig in Fahrt Abonniere uns
auf YouTube

Anders als bei der PS4: PS5-Upgrade dauert diesmal länger

Selbst, wenn die PS5 Pro Anfang des Jahres 2025 erscheint, wird die PlayStation 5 zu diesem Zeitpunkt bereits mehr als vier Jahre alt sein. Zum Vergleich: Zwischen der PlayStation 4 und der PS4 Pro lagen ziemlich genau drei Jahre. Zu den Verbesserungen zählten damals eine doppelt so starke CPU und höhere Bildfrequenzen. Fans müssen bei der aktuellen Generation jetzt wohl deutlich länger auf ein ähnliches Leistungs-Upgrade warten.

Offiziell steht allerdings weder die Existenz einer schlanken noch einer verbesserten PlayStation 5 fest. Solange Sony keine offizielle Ankündigung macht, müssen Fans also anhand Gerüchten entscheiden, ob sie den Kauf einer PS5 noch hinauszögern, bis es ein neues Modell gibt. Allerdings gilt Henderson als gut vernetzt und hat schon häufig mit seinen Insider-Informationen Recht behalten.