Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Entertainment
  3. Gaming
  4. Resident Evil 4: Remake verändert Horror-Klassiker – Fans sind begeistert

Resident Evil 4: Remake verändert Horror-Klassiker – Fans sind begeistert

Resident Evil 4: Das Horror-Remake nimmt einige Änderungen vor. (© Capcom)

Capcom lässt sich für das Remake von Resident Evil 4 einiges einfallen und schreckt auch vor großen Gameplay-Änderungen nicht zurück. Fans feiern die angekündigten Korrekturen an dem Horror-Klassiker jetzt schon.

 
Resident Evil 4 Remake
Facts 
Resident Evil 4 Remake

Resident Evil 4: Remake krempelt Horror-Hit um

Es ist immer riskant bei einem Remake allzu viel im Vergleich zum Original zu verändern – Capcom schöpft bei Resident Evil 4 allerdings aus den Vollen und führt einige tiefgreifende Neuerungen ein, um das Horror-Spiel in Bezug auf das Gameplay zu modernisieren und zugänglicher für heutige Gamer zu machen.

Anzeige

Das Remake, das am 24. März 2023 erscheinen soll, verzichtet laut dem Publisher auf Quick-Time-Events und fügt darüber hinaus Nebenmissionen zum Spiel hinzu. Ebenfalls neu ist, dass sich Messer abnutzen und nach einer Weile zerbrechen können. Außerdem soll Ashley Graham, die im Original bei vielen Spielern während der Eskortmissionen für Frust gesorgt hat, eine fähigere und verbesserte Begleiterin darstellen.

Schaut euch hier den Gameplay-Trailer zum Remake von Resident Evil 4 an:

Resident Evil 4 Remake: Gameplay
Resident Evil 4 Remake: Gameplay
Resident Evil 4 Remake
Resident Evil 4 Remake
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 22.04.2024 15:08 Uhr

Community feiert Änderungen an Resident-Evil-Klassiker

In der Community sorgen die angekündigten Neuerungen jetzt schon weitestgehend für Jubel. Auf Reddit freuen sich die meisten Spieler vor allem über die neuen Nebenmissionen, wünschen sich allerdings, dass diese gut gestaltet werden. Außerdem begrüßt die Mehrheit, dass QTEs nicht mehr ein zentraler Teil des Spiels sein werden – auch wenn sie manche Fans im Spiel trotzdem insgeheim vermissen werden.

Anzeige
  • „Spiele gerade Dead Space und ich liebe die neuen Nebenmissionen. Sie lenken nicht vom Hauptspiel ab und fügen nette Details zum Spiel hinzu. Ich hoffe, dass sie das bei RE4 auch so machen. Ich will keine Neben-Quests, nur um Spielzeit zu verlängern.“ (Reddit-User Valeen)
  • „Ich find's gut, dass es keine QTEs mehr gibt. Allerdings ... der Kampf gegen Krauser war so gut wegen der QTEs. Darüber bin ich etwas traurig.“ (Reddit-User ElSaludo)
  • „Es ist komisch, denn eigentlich finde ich, dass RE4 das einzige Spiel ist, das QTEs richtig umgesetzt hat. Ich frag mich, wie der Kampf mit Krauser jetzt ablaufen wird, denn es würde sich dann mehr wie eine Sequenz anfühlen, die man überhaupt nicht beeinflussen kann.“ (Reddit-User fatherjohnmilfy)
Anzeige

Nicht nur Resident Evil 4 bekommt dieses Jahr eine Neuauflage – auch Dead Space hat 2023 bereits ein Remake erhalten:

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige