Nach „7 Tage, 7 Köpfe“ reitet RTL weiter auf der Retro-Welle: Gleich zwei Kult-Shows aus den 90er-Jahren sollen bald ihr Comeback feiern. Zumindest beim Gameshow-Klassiker „Die 100.000 Mark Show“ müsste sich der Sender aber eigentlich einen neuen Namen einfallen lassen. Auch Harry Wijnvoord steht wieder vor der Kamera.

RTL bringt zwei Gameshow-Klassiker zurück

Gerade erst hat RTL das Comeback von „7 Tage, 7 Köpfe“ durchgezogen, da warten schon die nächsten Revivals: „Die 100.000 Mark Show“ soll erneut aufgelegt werden, ebenso wie „Der Preis ist heiß“ (Quelle: RTL). Beide Gameshows waren im letzten Jahrzehnt des vergangenen Jahrtausends echte Quoten-Garanten für den Privatsender.

Anders als erwartet, soll „Die 100.000 Mark Show“ tatsächlich unter dem alten Titel wieder ausgestrahlt werden. Ob die Gewinnsumme dann wirklich in Euro umgerechnet wird oder die Kandidaten die Show mit 100.000 Euro verlassen, hat RTL noch nicht verraten. Fest steht aber bereits, dass mit Ulla Kock am Brink wieder die Moderation des Originals durch die Show führen wird. Das Comeback soll dem Sender zufolge „im Frühjahr“ gefeiert werden. Einen festen Termin gibt es noch nicht.

Mit „Der Preis ist heiß“ steht das zweite Revival an. Der niederländische Moderator Harry Wijnvoord wird erneut mit von der Partie sein. Mit einer Erstausstrahlung der neuen Variante ist ebenfalls in nächster Zeit zu rechnen. Am Prinzip der Sendung dürfte sich nichts ändern: Kandidaten erraten den Preis eines vorgestellten Produkts und können Sachpreise mit nach Hause nehmen.

So könnt ihr Fernsehen am Notebook, Smartphone und Tablet anschauen:

TECH.tipp: Live-TV am Laptop, Smartphone und Tablet verfolgen Abonniere uns
auf YouTube

Nicht nur RTL: Deutsches Fernsehen im Retro-Fieber

Mit drei prominenten Comebacks in kürzester Zeit nimmt RTL bei Retro-Sendungen gerade den Spitzenplatz ein. Bei Sat.1 ist der Klassiker „Geh aufs Ganze“ zurück, während ProSieben bereits „TV total“ neu gestartet hat – mit eher durchwachsenem Erfolg. Auch das ZDF hat „Wetten, dass...?“ als jährliche Sendung neu aufgelegt.