Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Android
  4. Samsung hat freie Bahn: Drei China-Hersteller ziehen sich zurück

Samsung hat freie Bahn: Drei China-Hersteller ziehen sich zurück

Oppo und zwei andere chinesische Smartphone-Marken sollen sich vom Falt-Handy-Markt zurückziehen. Im Bild seht ihr das Find N2 von Oppo. (© GIGA)
Anzeige

Samsung hat zuletzt ordentlich Druck von Smartphone-Herstellern aus China bekommen, die richtig starke Falt-Smartphones gebaut haben. Nun kann sich das südkoreanische Unternehmen aber wohl wieder zurücklehnen, denn gleich drei starke Hersteller sollen sich aus dem Markt zurückziehen. Nur ein Hersteller will Samsung mit innovativen Ideen noch gegenübertreten. Doch auch der kommt nicht ohne Einschränkungen.

Oppo, OnePlus und Vivo verzichten zukünftig auf Falt-Smartphones

Eigentlich hat sich der Markt mit Falt-Smartphones gut entwickelt. Seitdem chinesische Smartphone-Hersteller wie Oppo und Vivo Modelle mit größeren Außendisplays und anderem Formfaktor gebaut haben, sah sich Samsung unter Druck, auch etwas zu verändern und seine Geräte besser zu machen. Besonders am Galaxy Z Flip 5 (Test) zeigt sich das. Doch nun könnte der Druck wieder verschwinden. Demnach sollen sich Oppo und Vivo vom Falt-Handy-Markt verabschieden. OnePlus gehört zu Oppo und wäre damit auch raus. Als Grund werden schwache Verkaufszahlen genau dieser Modelle genannt (Quelle: hankyung).

Anzeige

Dabei gab es zuletzt von genau diesen drei Herstellern gute Nachrichten. Sie konnten sich im Patentstreit mit Nokia einigen und wieder in Deutschland durchstarten. OnePlus hat das auch direkt gemacht. Es hätten also richtig starke Falt-Handys auf den Markt kommen können. Daraus wird jetzt wohl nichts mehr, sodass Samsung die innovative Konkurrenz fast komplett wegbricht.

Im Video zeigen wir euch das Oppo Find N2:

Oppo Find N2 im Hands-On Abonniere uns
auf YouTube

Huawei will bei Falt-Smartphones durchstarten

Es gibt aber auch gute Nachrichten, denn Huawei soll angeblich im Bereich der Falt-Smartphones wieder richtig durchstarten. Genau wie schon Samsung soll das chinesische Unternehmen an einem großen Falt-Smartphone arbeiten, das sich gleich an zwei Stellen falten lässt. Es wäre also im Grunde ein Smartphone und Tablet in einem Gerät. Huawei fokussiert sich aber nur auf den chinesischen Markt und das könnte nicht genug Druck für Samsung sein, um weiterhin am Ball zu bleiben.

Anzeige

Es wird in jedem Fall spannend sein zu sehen, wie sich der Markt mit faltbaren Geräten entwickelt. Samsung dürfte in nächster Zeit von keinem anderen Hersteller vom Thron gestoßen werden, wenn sich jetzt schon chinesische Hersteller zurückziehen.

Anzeige

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige