Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Android
  4. Samsung muss sich warm anziehen: Huawei greift an empfindlicher Stelle an

Samsung muss sich warm anziehen: Huawei greift an empfindlicher Stelle an

Huawei hat sich für seine Falt-Smartphones Großes vorgenommen und möchte Samsung ordentlich Konkurrenz machen. Im Bild seht ihr das Huawei Pocket S. (© Huawei)

Huawei ist mit dem Mate 60 Pro ein echter Überraschungserfolg gelungen. Darauf möchte sich das chinesische Unternehmen, das immer noch unter einem US-Bann steht, nicht ausruhen. Für 2024 will Huawei Samsung dort treffen, wo es besonders weh tun könnte – nämlich bei den Falt-Smartphones.

 
Huawei
Facts 

Huawei will 10 Millionen Falt-Smartphones verkaufen

Samsung dominiert den Markt mit Falt-Handys aktuell deutlich. Doch diese Stellung ist bedroht. Immer mehr Hersteller, besonders aus China, aber auch Google, bringen faltbare Geräte auf den Markt, die wirklich gut sind. Huawei will dabei ganz vorne mitspielen und plant für dieses Jahr mit einem Verkaufsvolumen von 10 Millionen Stück (Quelle: HuaweiCentral). Besonders Smartphones wie die Pocket-S-Serie von Huawei, die im Vergleich zur Konkurrenz deutlich günstiger ist, könnte dem Unternehmen zu hohen Verkaufszahlen verhelfen.

Anzeige

In die Karten spielt Huawei zudem, dass das Unternehmen wieder auf seinen Kirin-Chip und ein komplett chinesisches 5G-Modem zugreifen kann. Zumindest in China haben Huawei-Geräte keine technischen Einschränkungen mehr. Deswegen ist das Mate 60 Pro dort auch so beliebt. Neue Falt-Handys, beispielsweise ein P70 Pocket für den High-End-Bereich und ein Pocket S2 für die Oberklasse, könnten sich mit Kirin-Chip und 5G-Modem genauso gut verkaufen wie das Mate 60 Pro.

Huawei beschränkt sich mit seinen neuen Handys, dem Kirin-Chip und chinesischem 5G-Modem aber nur auf den Heimatmarkt. Dieser ist zwar der größte Smartphone-Markt der Welt, aber trotzdem eine Einschränkung. Es wird also interessant sein zu sehen, mit welchen Falt-Handys Huawei diesen Erfolg schaffen möchte und ob das am Ende wirklich klappt.

Anzeige

Dieses Huawei-Smartphone war eine echte Überraschung:

Teaser zum Huawei Mate 60 Pro
Teaser zum Huawei Mate 60 Pro

US-Regierung von Huawei kalt erwischt

Der US-Bann gegen Huawei gilt schon seit 2019 und die US-Regierung wurde mit der Vorstellung des Mate 60 Pro auf dem falschen Fuß erwischt. Niemand hat damit gerechnet, dass sich das chinesische Unternehmen in dieser Zeit technologisch so weiterentwickelt hat, das sowohl der Kirin-Chip als auch das 5G-Modem plötzlich wieder zur Verfügung stehen. Aktuell prüft die US-Regierung weitere Maßnahmen, doch bisher ist nichts passiert.

Anzeige

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige