Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Hardware
  4. Mit Bluetooth und WLAN: Sonos droppt Move 2

Mit Bluetooth und WLAN: Sonos droppt Move 2

Für den Move 2 bietet der Hersteller auch eine passende Reisetasche für 89 Euro an (© Sonos)
Anzeige

Der kalifornische Multiroom-Lautsprecher-Spezialist Sonos wagt sich schon seit einiger Zeit immer öfter „nach draußen“. Der mittelgroße Sonos Move 2 ist WLAN-fähig, kann aber auch Bluetooth: Ist das der ideale mobile Speaker?

Sonos stellt Move 2 vor

Move 2: Mit 499 Euro im gehobenen Preissegment unterwegs, dafür aber auch vielseitig einsetzbar (Bildquelle: Sonos)

„Sonos wagt den Schritt nach draußen“ – so und ähnlich berichtete die Fachpresse über den ersten Sonos Move (2019), dessen Neuerung die Unterstützung von Bluetooth war. Erstmals konnte man einen Sonos-Speaker wahlweise zuhause (bevorzugt per WLAN) oder im Freien nutzen (Bluetooth) – was ziemlich gut bei der Kundschaft ankam. „Seit seinem Launch im Jahr 2019 ist der Move (…) der weltweit meistverkaufte Speaker seiner Kategorie“, so Patrick Spence, CEO von Sonos. Nun ist endlich der heiß ersehnte Nachfolger da, der Sonos Move 2.

Anzeige
Verfügbare Farben für den Move 2: Olive, Schwarz und Weiß (Bildquelle: Sonos)

Das 2023er-Modell bringt erwartungsgemäß eine Reihe an Verbesserungen mit. Der Sonos Move 2 verfügt über eine „überarbeitete akustische Architektur mit zwei Hochtönern“ – was vereinfacht gesagt bedeutet, die Kiste kann jetzt auch Stereo und nicht nur Mono-Sound. Ein weiterer wichtiger Schritt wurde bei der Akkulaufzeit gemacht: Aus den mittelmäßigen 12 Stunden des ersten Move wird eine ordentliche Akkulaufzeit von bis zu 24 Stunden beim Move 2. Der USB-C-Anschluss eignet sich übrigens auch, um unterwegs Smartphones daran aufzuladen (Powerbank-Funktion).

Anzeige
Move 2: Auf der Rückseite befindet sich eine Art Griffmulde für den Transport mit einer Hand (Bildquelle: Sonos)

Sonos legt schon seit Jahren nachweislich besonderen Wert auf Nachhaltigkeit – und ist damit so manchem Marktbegleiter deutlich voraus. Auch beim Move 2 wurde einiges unternommen, um hohen Ansprüchen gerecht zu werden: recycelte Kunststoffe fürs Gehäuse, ein um 40 Prozent reduzierter Stromverbrauch im Standby, eine recycelbare Verpackung – und ein herausnehmbarer und austauschbarer Akku. Letzteres ist mittlerweile eine Besonderheit (siehe auch Dockin D Fine Evo).

Anzeige
Move 2, Ansicht von oben (Bildquelle: Sonos)

Musik und Podcasts ertönen über Sonos Voice Control, Amazon Alexa, die Sonos App und Apple AirPlay 2 – der Move 2 ist also ausgesprochen vielseitig. Wer sich noch einen Sonos Line-In-Adapter für 25 Euro gönnt, kann auch kabelgebundene Quellen anschließen. Der Sonos Move 2 ist ab sofort für 499 Euro in drei Farben direkt beim Hersteller verfügbar, als voraussichtliches Lieferdatum wird der 20. September 2023 angegeben. Nicht gerade wenig Geld für einen mobilen Lautsprecher – aber in Anbetracht der Technik vielleicht doch vertretbar. Gut möglich, dass so mancher Haushalt nur noch diesen einen Speaker braucht, um alle relevanten Einsatzszenarien abzudecken.

Sonos Move 2: Technische Daten

  • gleichzeitige Verbindung über Bluetooth und WLAN
  • Abmessungen: 241 x 160 x 127 mm
  • Gewicht: 3 kg (inklusive Akku)
  • Wasser- und Staubschutz (IP56)
  • Bluetooth 5.0, WiFi 6
  • Akkulaufzeit bis zu 24 Stunden
  • „Wireless Charging Base“ zum Aufladen gehört zum Lieferumfang
  • Ein-/Ausschalter für Mikrofon (Sprachsteuerung) auf der Rückseite
Sonos: Vor- und Nachteile Abonniere uns
auf YouTube

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige