Sony hat es nicht leicht auf dem Smartphone-Markt. Wenn man dann schon die treuesten Kunden dazu bringt, ein 1.200-Euro-Handy zu bestellen, sollte man es tunlichst vermeiden diese zu enttäuschen. Genau das ist nun passiert – doch wieso eigentlich?

 

Sony Xperia 1 II

Facts 
Sony Xperia 1 II

Sony Xperia 1 II startet mit sechs Wochen Verzögerung

Sony hat Ende Februar das 1.200 Euro teure Xperia 1 II offiziell vorgestellt. Eigentlich sollte der Marktstart am 18. Juni stattfinden. Als wenn diese unendlich lange Wartezeit auf so ein teures Handy nicht schon Belastung genug wäre für die wenigen treuen Kunden, die das japanische Unternehmen noch hat, kommt es nun zu einer weiteren Verzögerung. Europäische Kunden, die das Smartphone direkt bei Sony bestellt haben, bekommen aktuell E-Mails, in denen ihnen mitgeteilt wird, dass sich die Auslieferung des Handys auf den 31. Juli 2020 verzögert – berichtet Xperia-Blog mit Bezug auf viele E-Mails, die Sony aktuell verschickt. Das sind einfach noch einmal sechs Wochen mehr – und ob das Handy dann wirklich verschickt wird, ist natürlich noch offen.

Betroffen sind laut aktuellen Informationen nur die Kunden, die das Sony Xperia 1 II direkt beim Hersteller vorbestellt haben. Bei Providern oder anderen Händlern soll es keine Verzögerungen geben – so die aktuelle Informationslage. Hat Sony das Interesse an dem Handy massiv unterschätzt und kann nun einige Kunden nicht zum versprochenen Termin beliefern? Das wird zumindest aktuell vermutet. Immerhin gab es 300 Euro teure Kopfhörer dazu. Trotzdem können wir uns kaum vorstellen, dass wirklich so viele Leute ein 1.200-Euro-Handy wegen 300-Euro-Kopfhörern kaufen und Sony mit einer Flut von Bestellungen konfrontiert wurde. Immerhin lag die Präsentation Monate zurück und man konnte sich lange darauf einstellen. Es muss also einen anderen Grund geben.

Smartphone-Bestseller bei Amazon

Das Sony Xperia 1 II im Detail:

Sony Xperia 1 II vorgestellt

Für wen ist das Sony Xperia 1 II eigentlich gedacht?

Sony hat sich mit dem Xperia 1 II im professionellen Sektor positioniert. Es richtet sich nicht wirklich an normale Endkunden, sondern an Profi-Fotografen oder ambitionierte Einsteiger. In Deutschland ist das Handy gar nicht so einfach zu bekommen. Sony selbst nennt nur wenige Händler, die das Xperia 1 II verkaufen. Bei Otto ist das Handy aktuell „ausverkauft“ und Mobilcom-Debitel will es in 5-7 Tagen liefern. Andere Händler wie Amazon, Saturn oder MediaMarkt listen das Handy überhaupt nicht. Sony konnte die Händler wohl nicht von dem 1.200-Euro-Handy überzeugen.