Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Android
  4. Samsung Galaxy Note 20: Insider enthüllt Detail – „kann ich nicht akzeptieren“

Samsung Galaxy Note 20: Insider enthüllt Detail – „kann ich nicht akzeptieren“

© GIGA

In wenigen Wochen wird die Vorstellung des neuen Galaxy Note 20 erwartet. Wer jetzt aber vermutet, dass Samsung in die Vollen geht und das Smartphone mit allerhand High-End-Technik ausstattet, könnte sich irren. In einem entscheidenden Punkt soll das Handy hinter den Erwartungen zurückbleiben. 

 
Samsung Galaxy
Facts 

Zwar hat Samsung noch keine Einladungen zu einem Unpacked-Event verschickt, allerdings gilt es als sicher, dass der Branchenprimus Anfang August das neue Galaxy Note 20 vorstellen wird. Nach der exzellenten Galaxy-S20-Serie wurde bislang erwartet, dass Samsung die Technikschraube noch ein Stück weiter dreht – doch daran gibt es nun Zweifel.

Anzeige

Samsung Galaxy Note 20 ohne 120-Hz-Display

Dem bekannten Mobilfunk-Insider „Ice universe“ auf Twitter zufolge müssen sich Samsung-Fans beim Galaxy Note 20 auf eine Enttäuschung einstellen. Statt eines 120-Hz-Displays soll das neue Samsung-Smartphone nur einen Bildschirm mit 60-Hz-Wiederholrate an Bord haben. Um dem Ganzen die Krone aufzusetzen, soll die Auflösung nur bei vergleichsweise mageren Full HD+ liegen. „Das kann ich nicht akzeptieren“, urteilt der bekannte Leaker.

Immerhin soll das Galaxy Note 20 ein flaches Display ohne gebogene Ränder besitzen, womit Samsung viele Edge-Verweigerer glücklich machen dürfte.

Anzeige

Warum 120-Hz-Displays so wichtig sind: 

Smartphones mit 120-Hz-Displays: Endlich im Kommen!
Smartphones mit 120-Hz-Displays: Endlich im Kommen! Abonniere uns
auf YouTube

Will Samsung die Verkaufszahlen des Note 20 Pro ankurbeln?

Weshalb Samsung beim Galaxy Note 20 angeblich auf ein 120-Hz-Display verzichtet, ist nicht bekannt. Womöglich macht sich der Hersteller einen bekannten Verkaufstrick zunutze: das Kontrastprinzip. Neben dem regulären Galaxy Note 20 wird Samsung mit großer Wahrscheinlichkeit erneut eine Pro-Version vorstellen, die nicht nur besser ausgestattet, sondern auch teurer sein wird. Bereits beim Vorgänger hat Samsung diese Strategie verfolgt. Denkbar ist, dass Samsung Features wie das 120-Hz-Display bewusst dem Note 20 Pro vorbehält, um das teurere Smartphone besser aussehen zu lassen und so die Verkaufszahlen anzukurbeln.

Anzeige

Klar ist: Ohne 120-Hz-Display wird es das Galaxy Note 20 auf dem Markt schwer haben.

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige