Google führt mit Android 11 viele neue Funktionen ein, die das mobile Betriebssystem sinnvoll erweitern. Eine davon hat sich Google bei Facebook abgeschaut und bedankt sich dafür. Doch was haben wir als Nutzer eigentlich davon?

 

Android 11

Facts 

Android 11 mit Chat Heads: Eine Idee von Facebook

Google wird mit Android 11 eine Funktion einführen, die Facebook vor mehreren Jahren in den Messenger integriert hat. Gemeint sind die Chat Heads, die jeder von uns kennt, der den Facebook Messenger verwendet. Wenn man eine Nachricht bekommt, dann zeigt sich eine kleine Blase mit dem Bild des Kontakts auf dem Smartphone. Man muss dazu nicht in der Messenger-App sein, sondern der kleine Kreis schwebt über allen anderen Apps oder dem Startbildschirm. Genau das übernimmt Google nun ins Android-Betriebssystem für alle Messenger und bedankt sich in seinem Blog nun dafür – hat SmartDroid entdeckt. Damit wird sich die Art, wie Benachrichtigungen von Messengern unter Android angezeigt werden, komplett verändern.

Zukünftig wird dann jeder Messenger, der die Funktion von Android 11 unterstützt, in einer gesammelten Übersicht landen, sodass man die verschiedenen Personen aus unterschiedlichen Apps in einem aufklappenden Fenster direkt erreichen und antworten kann. Man muss nicht einmal die App öffnen. So sieht das dann aus:

Man wird sich natürlich etwas umgewöhnen müssen, dass man jetzt alle Kontakte über eine Messenger-Funktion in Android 11 erreichen kann, im Endeffekt ist so eine Funktion aber extrem praktisch für uns. Wer viel über Messenger kommuniziert, wird das zu schätzen wissen. Denn man muss andere Apps nicht verlassen, um anständig antworten zu können. Das Fenster ist über allen Anwendungen sichtbar und kann von dort genutzt werden. Man kann davon ausgehen, dass die größten Messenger die Funktion übernehmen werden.

Smartphone-Besteller bei Amazon anschauen

Android 11: Teaser für den Beta-Launch

Was bringt Android 11 noch?

Google plant so einige Funktionen in Android 11, die von anderen Betriebssystemen schon bekannt sind. Man wird beispielsweise seine Smart-Home-Geräte zentral steuern können. Ansonsten gibt es noch eine Screenshot-Funktion, Bildschirmaufzeichnung und vieles mehr. Alles zu Android 11 erfahrt ihr in diesem Artikel. Die finale Version von Android 11 wird im 3. Quartal 2020 erwartet. Bis die Smartphone-Hersteller mitgezogen sind und Update liefern, dauert es noch ein paar Monate.