Geht es nach dem US-Präsidenten Biden, dann sollen die Hersteller von Smartphones und anderer elektronischer Geräte in Zukunft auf Technik aus China verzichten. Das könnte auch für deutsche Kunden ganz konkrete Auswirkungen haben. Günstiger werden Handys so auf keinen Fall.

USA: Elektronik-Lieferketten ohne China geplant

Im Weißen Haus gibt es Überlegungen dazu, bei der Herstellung von als essenziell angesehenen Gütern in Zukunft auf China zu verzichten. US-Präsident Joe Biden hat bereits ein Dekret erlassen, nach dem kritische Produktionsketten analysiert werden sollen. Im Mittelpunkt stehen dabei neben Batterien für Elektroautos auch die für die Produktion von Smartphones, Notebooks und PCs benötigten Bauteile.

Zuvor hatten sich amerikanische Wirtschaftsvertreter an den Präsidenten gewandt und um Staatshilfe gebeten. Ihnen zufolge müssen die USA eine neue Halbleiterproduktion aufziehen und verstärkt in Forschung investieren. Nur so könne die Wettbewerbsfähigkeit auch in Zukunft gewährleistet sein. Auf China möchte man dabei möglichst verzichten und stattdessen lieber in den USA produzieren.

Auch in den USA ist man sich im Klaren darüber, dass nicht im Alleingang auf in China produzierte Bauteile verzichtet werden kann. Entsprechend sollen neue strategische Partnerschaften mit Taiwan, Japan und Südkorea ins Leben gerufen werden, wie Nikkei Asia berichtet. Doch auch viele der dort ansässigen Unternehmen kommen nicht ohne chinesische Hilfe aus.

Im Video: Das sind die besten Smartphones aus China.

Huawei, Xiaomi, OnePlus: Die besten China-Handys

Ohne China: Werden Smartphones jetzt teurer?

Falls bei der Wertschöpfungskette vollständig auf China verzichtet werden sollte, dann könnten sich die Preise für Smartphones weltweit erhöhen. Fest steht allerdings auch, dass das Lohnniveau in China in den letzten Jahren stark gestiegen ist. Manche Hersteller weichen deshalb bereits auf andere Länder wie Indien aus, um die Produktionskosten zu drücken.

Ganz ohne China wird es bei der Elektronik wohl auch in Zukunft nicht gehen. China verfügt wie kein anderes Land über die sogenannten seltenen Erden, die bei der Herstellung vieler Elektronikbauteile benötigt werden.