Es gibt keine Zweifel: The Elder Scrolls 6 wird nicht in den nächsten Monaten erscheinen; er wird auch nicht 2021 überraschend auf den Markt hüpfen. Bethesdas Vizepräsident Pete Hines hat sich auf Twitter einem Fan angenommen, der nach dem Spiel gefragt hat – und seine Antwort ist nicht gerade erfreulich.

 

The Elder Scrolls 6

Facts 
The Elder Scrolls 6

Viele haben sich bereits darauf eingestellt, dass The Elder Scrolls 6 in ferner Zukunft liegt. Das allerdings noch einmal bestätigt zu bekommen, ist nicht gerade befriedigend. Bethesda-Onkel Pete Hines, seines Zeichens Vizepräsident der PR-Kommunikation des Entwicklers, hat auf die oft gestellt Frage von Fans über Twitter geantwortet. Schaut selbst:

„Es kommt nach Starfield, von dem ihr so gut wie nichts wisst. Wenn ihr mich also jetzt nach Details fragt, und nicht in ein paar Jahren, so kann ich euren Erwartungen nicht gerecht werden.“

Kurz gesagt: Bethesda will nichts mehr von The Elder Scrolls 6 hören, solange das Spiel noch mehrere Jahre vom Release entfernt ist. Der Entwickler hat bereits mehrmals betont, dass TES6 nach Starfield erscheinen wird, und Starfield noch nicht einmal fertiggestellt wurde. Also, liebe Freunde: Übt euch in Geduld. Es wird dieses Jahr keine Neuigkeiten zu The Elder Scrolls 6 geben; wir können uns sicherlich glücklich schätzen, wenn der Entwickler denn wenigstens ein bisschen mehr zu Starfield verrät.

Was im Übrigen nicht über eine digitale E3-Präsentation stattfinden wird. Hines hatte bereits Anfang April mitgeteilt, dass Bethesda auf einen derartigen Online-Showcase verzichtet, um stattdessen hier und da ein paar „aufregende Neuigkeiten“ zu säen. Die wir alle sicherlich gern ernten werden. Derweil können wir uns ja weiterhin an den 30 Sekunden TES 6 im Teaser laben, was für die nächste Zeit sicherlich das einzige sein wird, das wir zu sehen bekommen:

The Elder Scrolls 6 – Official E3 Announcement Teaser

Ursprüngliche Nachricht vom 6. Juni 2019, 14:11 Uhr

The Elder Scrolls 6 soll Fans nach Release mindestens 10 Jahre beschäftigen

Es gibt zwei Dinge, die mich und viele andere gerade an Bethesda interessieren, und das sind The Elder Scrolls 6 und Starfield. Schade also, dass keins von beiden uns die Hand auf der diesjährigen E3 2019 reichen wird. Jene E3, dir übrigens nächstes Wochenende vom 8. bis zum 12. Juni ihre wichtigen Pressekonferenzen abhält.

Lass dir also gesagt sein: Geduld du haben musst, junger TES-Fans. Geduld auf ein Spiel, das in so weiter Ferne liegt, dass es nahezu alles sein könnte. Ein Singleplayer-Epos so groß wie kein Spiel zuvor? Eine KI im Spiel so lebendig, dass du in jedem Spieldurchlauf neue tolle Dinge erleben kannst? Multiplayer? Game-as-a-Service? Howard hat gegenüber IGN zumindest eines verraten, und zwar, dass The Elder Scrolls 6 über Mods oder andere Features hinweg ein Spiel sein soll, das die Fans mindestens zehn Jahre am Stück beschäftigen soll:

„Anything we put it out on, it becomes a hit game. And they love it, they still play it, it's almost infinitely playable, with all of the mods and everything like that. So what that does—and we're eight years post-Skyrim—it lets us know going into Elder Scrolls 6, this is a game we need to design that people will play for a decade at least. At least.“

Bilderstrecke starten(17 Bilder)
Die besten Spiele, mit denen wir uns jetzt zu Hause die Zeit vertreiben können

 

Howard erklärt zudem, dass Starfield im Moment die absolute Priorität hat. Was wir schon wussten – immerhin ist das bereits während der Bethesdas-Pressekonferenz zur E3 2018 recht klar geworden. Sollte sich Bethesda tatsächlich TES 6 zuwenden, müssten außerdem „alle Bethesda Game Studios involviert sein“, also vier große Studios verteilt in den USA. Das wiederum mag ein kleiner Hoffnungsfunke für uns Ungeduldige sein, immerhin könnte das Spiel auf die Art recht schnell – also in weniger als zehn Jahren – vom Blatt auf den Bildschirm gebastelt werden.