Sonys Handheld-Ambitionen gehören ab heute endgültig der Vergangenheit an. Ein letztes Mal noch versorgt man die PS Vita mit neuen Spielen – danach legt Sony die Konsole endgültig zu den Akten. 

 

Sony Playstation Vita

Facts 

PS Vita: Die letzten zwei neuen Spiele landen im Store

Eigentlich wollte Sony den PlayStation Store der PS Vita schon lange schließen, nach einem großen Aufschrei der Fans ließ Sony seinen Plan jedoch wieder fallen.

An anderen Terminen hält der PlayStation-Konzern jedoch weiterhin fest. So läuft ab dem 20. Juli 2021 die Frist für Entwickler ab, um neue Spiele für die PlayStation Vita einzureichen (Quelle: Pushsquare). Pünktlich zum Stichtag haben noch zwei neue Spiele rechtzeitig ihren Weg in den PlayStation Store der Vita gefunden: Russian Subway Dogs und Ultra Mission.

Bei Russian Subway Dogs schlüpft ihr in die Rolle von russischen Hunden, welche die U-Bahn Moskaus unsicher machen. Euer Ziel: Sammelt genug Essen und Wodka, um zu überlegen und kämpft gegen Bären und anderes Getier. Das arcadige 2D-Spiel präsentiert sich in einer charmanten Pixeloptik und bietet neben einer herausfordernden Kampagne auch einen Highscore-Modus. Einen ersten Eindruck vom Spiel gibt euch der Trailer:

Russian Subway Dogs - Launch-Trailer | PS Vita

Bei Ultra Mission handelt es sich hingegen um einen reduzierten Top-Down-Shooter mit Kombosystem aus dem Hause Gumbo Machine. Die Entwickler haben zuvor die „Shoot Em Up“-Reihe Battle Rockets auf den Markt gebracht. In Ultra Mission dürft ihr euch durch 20 unterschiedliche Level ballern, die alle eine Labyrinth-ähnliche Struktur aufweisen.

Kein Switch-Konkurrent von Sony: Der Handheld-Zug ist abgefahren

Obwohl die PSP viele Fans hatte und auch die PS Vita ein interessantes Stück Hardware ist, scheint Sony aktuell kein Interesse daran zu haben, eine weitere Handheld-Konsole auf den Markt zu bringen.

Im Moment hat das Unternehmen aber auch mit anderen Problemen zu kämpfen. So sorgt die anhaltende Hardware-Krise etwa dafür, dass die PS5 auch mehrere Monate nach dem offiziellen Start Mangelware bleibt. Wann die Next-Gen-Konsole endlich regulär im Handel erhältlich ist, bleibt fraglich.

Was sagt ihr dazu, dass Sony die PS Vita quasi beerdigt? Hättet ihr euch gewünscht, dass der PlayStation-Konzern eine Nachfolger-Konsole auf den Markt bringt? Oder seid ihr froh drüber, dass sich Sony komplett auf die Entwicklung für PS5 & PS5 konzentrieren kann? Schreibt es uns in die Facebook-Kommentare!