Das neue Steam Deck wird von einigen Fans als die Switch Pro für PC-Spieler bezeichnet. Ob der neue Handheld diesem Ruf gerecht wird, bleibt abzuwarten – doch immerhin eines der größten Switch-Probleme soll Valves Alternative keine Sorgen bereiten.

 
Nintendo Switch
Facts 
Nintendo Switch

Controller-Drift: Steam Deck soll das Switch-Problem vermeiden

Schon seit Jahren steht Nintendo wegen der Konstruktion der Joy-Cons der Switch am Pranger. Die kleinen Controller nutzen sich bei vielen Spielern schnell ab und leiden ab diesem Zeitpunkt unter einem Problem namens Joy-Con-Drift. Der sorgt dafür, dass Eingabesignale an die Switch gesendet werden, obwohl der Spieler die beiden Sticks gar nicht berührt – ein nerviges Problem.

Doch wird auch Valves hauseigene Switch-Alternative für PC-Spieler darunter leiden? Aus einem Interview geht hervor, dass die Entwickler der Handheld-Konsole besonders darauf geachtet haben, diesen Fehler beim Steam Deck zu vermeiden (Quelle: IGN):

„Wir haben tonnenweise Tests zur Zuverlässigkeit durchgeführt, und zwar an allen Fronten und mit verschiedenen Umgebungsfaktoren. Wir haben das Gefühl, dass das Gerät wirklich gut funktionieren wird. (...) Natürlich wird jedes Teil irgendwann einmal versagen, aber wir denken, dass die Leute sehr zufrieden und glücklich damit sein werden.“

„Wir haben absichtlich etwas ausgewählt, dessen Leistung wir kannten. Wir wollten da kein Risiko eingehen. Und ich bin mir sicher, dass unsere Kunden auch nicht wollen, dass wir in dieser Hinsicht ein Risiko eingehen.“

Die Entwickler geben zu, dass es irgendwann auch bei ihrer Hardware zu Abnutzungserscheinungen kommen kann, sind jedoch zuversichtlich, dass die Controller des Steam Decks die Spieler überzeugen werden.

Nachdem Nintendo der Switch Pro eine Absage erteilt hat, ist die neue OLED-Switch wohl der größte Konkurrent des Steam Decks: 

Nintendo Switch OLED: Alle Details im Überblick Abonniere uns
auf YouTube

Controller-Probleme: Nicht nur die Switch ist betroffen

Obwohl vor allem der Joy-Con-Drift der Nintendo Switch große Wellen geschlagen hat, sind andere Konsolen-Controller nicht vor dem Problem gefeit. Auch beim DualSense-Controller der PS5 gab es zahlreiche Drift-Beschwerden, die in einer Sammelklage mündeten.

Ob es Valve also schaffen wird, diesen Fehler komplett zu umgehen, bleibt abzuwarten. Die Erwartungen an die Switch-Alternative für PC-Spieler sind jedoch hoch. Es bleibt zu hoffen, dass Valve diesen Ansprüchen gerecht werden kann.