Einige PS5-Spieler haben schon jetzt die Schnauze voll von ihrer neuen Konsole – denn sie kämpfen nach kurzer Zeit mit einem Problem. Jetzt haben sich die Spieler verbündet und wollen den Schuldigen zur Rechenschaft ziehen. Sony wird kurzerhand verklagt.

 

PlayStation 5

Facts 

Drift-Problem bei PS5-Controller: Sammelklage gegen Sony aufgesetzt

Nicht nur die Nintendo Switch kämpft mit einem Drift-Problem bei seinen Controllern, auch andere Konsolen sind von dem Fehler betroffen. Selbst die Controller der brandneuen PS5 scheinen keine Ausnahme zu bilden. Wie Destructoid berichtet, ist jetzt einigen Spieler der Kragen geplatzt. Sie wollen Sony verklagen.

Die amerikanische Anwaltskanzlei Chimicles Schwartz Kriner & Donaldson-Smith (CSK&D) hat sich dem Fall angenommen und kurzerhand eine Sammelklage aufgesetzt, die am 12. Februar 2021 bei einem Gericht in New York einging. Der Vorwurf der Kanzlei: Der neue DualSense-Controller der PS5 sei schlichtweg defekt und Sony gibt betroffenen Spielern nur wenige Optionen, um das Problem zu lösen:

„Sony ist – und war sich zu allen relevanten Zeitpunkten – des Drift-Fehlers durch Beschwerden von Verbrauchern sowie durch eigene Tests vor der Veröffentlichung, bewusst.(...) Infolge der unlauteren, irreführenden und/oder betrügerischen Geschäftspraktiken von Sony haben die Besitzer von DualSense-Controllern einen feststellbaren Verlust, eine tatsächliche Schädigung erlitten und wurden durch das Verhalten von Sony anderweitig geschädigt.“

Ein offizielles Statement zum Sachverhalt hat Sony bislang nicht abgegeben. Für die Anwaltskanzlei CSK&D ist das nicht „das erste Rodeo“ auf diesem Gebiet. Die Rechtsexperten haben bereits 2019 eine ähnliche Sammelklage gegen Nintendo in die Wege geleitet.

Erst letztens konnte Sony ein PS5-Problem durch ein Update beheben:   

Sony behebt PS5-Probleme und Netflix plant Sonic-Serie – GIGA Headlines

Drift-Fehler bei Controllern: Was ist das überhaupt?

Das Drift-Problem bei Controllern sorgt dafür, dass sich eure Spielfigur oder Kamera bewegt, obwohl ihr die Analogsticks gar nicht berührt. Während der Fehler bei einigen Spielen oftmals kaum auffällt, da man die Analogsticks sowieso konstant bewegt, kann er in anderen Spielern richtig nerven. Unter Umständen kostet er auch sogar das digitale Leben, wenn sich eure Spielfigur plötzlich ungewollt aus der Deckung bewegt, sich über eine Klippe stürzt oder das Zielvisier leicht verzieht. Wer ebenfalls von dem Controller-Drift auf der PS5 betroffen ist, für den haben wir eine Tipps, um das Problem zu lösen.

Die PlayStation 5 hat einige versteckte Einstellungen, welche die Konsole noch besser machen: 

Ob die Anwaltskanzlei mit der Sammelklage gegen Sony am Ende wirklich durchkommt, bleibt abzuwarten. Derartigen Gerichtsverfahren ziehen sich mitunter nicht nur einige Monate sondern über ein Jahr. GIGA hält euch auf dem Laufenden.