Zum Startschuss der neuen Xbox Series X und Series S hatte Microsoft mit einigen Problemen zu kämpfen. Nun verspricht man den Spielern, dass man sich diesen annehmen wird – und das eine der wohl besten neuen Funktionen der Next-Gen-Konsolen in Zukunft noch besser werden soll.

 

Xbox Series X

Facts 

Xbox Series X/S: Next-Gen-Konsolen kämpfen mit Kinderkrankheiten

Wer direkt zum Start der Xbox Series S und Series X eine der beiden Next-Gen-Konsolen besorgt hat, dürfte sich an einige Probleme erinnern. So setzt bei einigen Spielern etwa die Verbindung zwischen Controller und Konsole in regelmäßigen Abständen aus. Viel ärgerlicher war es jedoch, dass eine der besten Funktionen der Microsoft-Konsolen nicht einwandfrei funktionierte: Quick Resume. 

Das neue Feature erlaubt es den Spielern, binnen weniger Sekunden zwischen mehreren Spielen hin- und herzuwechseln – wortwörtlich ein „Gamechanger“. Doch einige der Spiele, welche die Funktion laut Microsoft offiziell unterstützen sollten, bereiteten große Probleme. Sie stürzten kurzerhand ab. Deswegen entschied sich Microsoft kurzerhand dazu, das Feature aus diesen Spielen wieder zu entfernen und versprach den Nutzern, dass man an einer Lösung arbeitet.

Was ist eigentlich der Unterschied zwischen Xbox Series X und Series S? Im Video erklären wir es euch: 

Xbox Series S/X

Quick Resume im Fokus: Xbox-Mitarbeiter verrät den Konsolen-Fahrplan

Im offiziellen Xbox-Podcast meldete sich nun „Director of Program Management“ Jason Ronald zu Wort und stellte klar, dass sich das Team bereits damit auseinandersetzt:

„Ein Bereich, auf den wir uns wirklich konzentriert haben, war, dass wir bei der Markteinführung bei einigen Spiele Quick Resume deaktivieren mussten. Das Team hat wirklich hart daran gearbeitet, diese Funktion in diesen Spielen wieder zu aktivieren, damit die Leute diese Funktion bei allen Titeln, die sie spielen, nutzen können.“

In diesem Jahr gibt es für Xbox-Spieler wieder eine ganze Menge zum Zocken: 

Im weiteren Verlauf des Interviews erwähnt Ronald zudem, dass sich die Entwickler bereits damit beschäftigen, Quick Resume auch in anderen Spielen zur Verfügung zu stellen. Nutzer der Xbox Series S und Series X können in den nächsten Monaten entsprechende Update erwarten, wenn sie Teil des Insider-Programms sind.