Nein, dies ist keine Skibrille von Apple. Vielmehr sehen wir auf den neuesten Bildern der Gerüchteküche, Apples wohl nächsten Hit für die kommenden Jahre. Eine produktgewordene Vereinigung der virtuellen mit der erweiterten Realität – inspiriert ausgerechnet von Microsoft. Was hat es damit auf sich?

 

Apple

Facts 

Basierend auf den Insiderinformationen von „The Information“ fertigt Designer Antonio De Rosa ein Modell von Apples wohlmöglich nächstem Hit. Schaut aus wie eine Brille, die auch auf der Abfahrt ihren Zweck erfüllen könnte, doch tatsächlich handelt es sich um eine kombinierte VR/AR-Brille. „Mixed Reality“ nennt man diese Vereinigung aus virtueller und erweiterter Realität. Im Grunde versucht sich Apple also einer besseren „Kopie“ von MicrosoftsHoloLens“. Die konnte bisher ja vor allem Achtungserfolge erzielen, spielt für Normalnutzer aber keine Rolle. Eine Mixed-Reality-Brille von Apple könnte und müsste jedoch auch den Massenmarkt erreichen.

Bild: Antonio De Rosa

Apple vs. Microsoft: Mixed Reality als nächster Hit

Der Name „Apple View“ ist zwar von De Rosa ausgedacht, der Rest basiert jedoch auf dem Stand der bereits vorliegenden Informationen eines späten Apple-Prototyps. Wir erblicken ein kurviges Design mit einer Augenauflage aus Mesh-Stoff, ähnlich wie ihn Apple schon bei den AirPods Max verwendet. Mehrere Farben kommen ebenso zur Anwendung, wie auch austauschbare Kopfbänder.

Bild: Antonio De Rosa

Damit das mit der virtuellen und der erweiterten Realität auch funktioniert, soll die Brille über eine Vielzahl von Kameras und auch LiDAR-Scannern verfügen. Nur so ist es dann möglich, Kopfbewegungen präzise zu erfassen. Das wichtigste Feature wird die Fähigkeit sein, Videos aus der realen Welt durch den Bildschirm zu leiten und sie so dem Benutzer anzuzeigen, wodurch ein „Mixed-Reality-Effekt“ entsteht. Für eine notwendige hohe Auflösung sollen zwei 8K-Displays mit Augen-Tracking-Technologie zum Einsatz kommen.

Microsoft hat es vorgemacht, Apple will es jetzt noch besser nachmachen:

Microsoft HoloLens 2: Vorstellungsvideo

Zeitplan und Preis

Und wann soll das Mixed Reality-Headset von Apple vorgestellt werden? Da gibt's unterschiedliche Ansichten. Apple-Insider Ming-Chi Kuo geht von diesem Jahr aus, die Experten von JP Morgan erwarten es im ersten Quartal 2022. Der absolute „Hammer“ dürfte aber der Preis werden: 3.000 US-Dollar! Zwar immer noch gut 500 US-Dollar günstiger als Microsofts „HoloLens“, aber eigentlich immer noch zu teuer für den anvisierten Massenmarkt. Vielleicht muss man noch „Apple Glass“ von der hier gezeigten Brille unterscheiden. Wohl ein zweites Projekt, einer wesentlich günstigeren, reinen AR-Brille. Spannend bleibt es allemal bis zur Enthüllung.