Bei Microsoft hat der Frühjahrsputz begonnen: Einer offiziellen Mitteilung zufolge möchte man sich bald schon vom alten Edge-Browser unter Windows 10 trennen. Ein geplantes Windows-Update wird den Browser schlicht entfernen. Ganz verschwinden wird Microsoft Edge aber nicht.

 

Windows 10

Facts 

Windows 10: Microsoft entfernt Edge-Browser

Microsoft wird mit einem kommenden Update eine nicht mehr unterstützte Version seines Edge-Browsers von allen Rechnern mit Windows 10 als Betriebssystem entfernen. Einer entsprechenden Mitteilung in der Tech Community von Microsoft zufolge wird die Unterstützung für Microsoft Edge Legacy am 9. März 2021 auslaufen. Die alte Version des Browsers soll dann mit einem Update im April 2021 automatisch gelöscht werden. Auswirkungen auf die neuere Version von Microsoft Edge auf Basis von Chromium sollen dabei nicht entstehen, heißt es.

Für die meisten Nutzer von Windows 10 wird sich dabei nichts ändern. Die alte Legacy-Variante wird schon länger nicht mehr aktualisiert und dürfte auf den meisten Rechnern ohnehin schon durch die Chromium-Variante ersetzt worden sein. Auf älteren Rechnern, die noch auf Windows 7 oder Windows 8 setzen, wird sich überhaupt keine Änderung ergeben.

Während es sich bei der älteren Variante von Microsoft Edge noch um eine eigene Entwicklung des Konzerns handelt, gibt sich die neuere Version sehr viel flexibler und offener. Einer der Vorteile liegt darin, dass Erweiterungen des Chrome-Browsers von Google unterstützt werden.

Im Video: Das kann die Chromium-Variante Microsoft Edge alles leisten.

Microsoft Edge: Trailer zum Browser

Microsoft Edge: Marktanteil wächst stetig

Microsofts Bemühungen auf dem Browser-Markt tragen mittlerweile Früchte. Heute besitzt Microsoft Edge einen weltweiten Marktanteil von 7,8 Prozent im Desktop-Bereich. An Firefox und Safari konnte der Browser allerdings noch nicht vorbeiziehen. Google Chrome steht mit einem Anteil von 67 Prozent weiterhin ganz oben.

In Deutschland sieht es für den Edge-Browser etwas besser aus. Zahlen von StatCounter zufolge kommt Microsoft Edge hierzulande auf einen Anteil von 11,4 Prozent und liegt damit gleichauf mit Safari. Opera konnte bereits überholt werden.