Apple plant weit voraus, davon unterrichtet uns nun ein anerkannter Branchen-Experte. Der will nämlich von einem genialen Feature fürs iPhone erfahren haben, was jedoch erst in zwei Jahren auch tatsächlich eingeführt wird.

 

iPhone 2020

Facts 

Den Worten des Ming Chi Kuo sollte man gut zuhören, denn der anerkannte Apple-Experte besitzt den heißen Draht zu den Zulieferern des US-Herstellers und hat so Einblick in die zukünftige Entwicklung von iPhone und Co. Auch jetzt verrät uns der Branchen-Insider erneut ein gut gehütetes Geheimnis.

iPhone 2022: Apple will Periskop-Kamera einsetzen

Wie MacRumors unter Bezugnahme auf Kuos letzten Report berichtet, plant Apple für die iPhones des Jahrgangs 2022 eine große Neuheit. So soll das Smartphone dann nämlich erstmals eine Periskop-Kamera besitzen, derartige Linsen soll dann zu großen Teilen der Zulieferer „Semco“ beisteuern. Mit solchen Periskop-Linsen lassen sich extrem weite Zoombereiche abdecken, dennoch aber braucht es kein extrem langes Objektiv dazu. Der Trick: Eine Hauptlinse wird mit mehreren Spiegeln zusammengeschaltet, die sich im 90-Grad-Winkel zur Hauptoptik befinden. Kennt man vom U-Boot und spart jede Menge Platz. Schon ziemlich genial.

Tipp: Aufsatz-Linsen von Olloclip bei Amazon

Wie gut ist so eine Periskop-Kamera überhaupt? Verraten wir euch in diesem Test:

Huawei P30 Pro im Kameratest

Genial ja, aber auch innovativ?

Allerdings wäre Apple nicht der erste Hersteller der so etwas verbaut. Schon heute gibt's nämlich Handys die solche Kameras besitzen, beispielsweise zu nennen das Huawei P30 Pro mit einem 5x optischen Zoom. Genial von Apple ja, innovativ am Ende aber nicht wirklich, oder? Nun ja, Apple lässt sich ja immer wieder bewusst Zeit, bestimmte Technologien zu integrieren. Es gilt nicht der Erste, sondern am Ende der Beste zu sein. Insofern könnte der US-Hersteller noch den einen oder andern Trumpf in der Hinterhand haben. Immerhin verraten einsehbare Patente, dass Apple daran mindestens schon seit dem Jahr 2016 arbeitet. Bis zum Marktstart im Jahr 2022 hätte der iPhone-Hersteller dann insgesamt 6 Jahre Zeit gehabt, die Technik zu perfektionieren.

Und dies ist der aktuelle Stand der Kameratechnik bei Apple:

Bilderstrecke starten(23 Bilder)
iPhone 11 und 11 Pro im Kameratest: So gut sind die neuen Apple-Smartphones wirklich

Doch bevor es soweit ist, können wir uns im Herbst des aktuellen Jahres erst mal übers kommende iPhone 12 freuen. Die beiden Standardmodelle erhalten wohl das schon bekannte Dual-Kamerasystem. Die beiden Pro-Modelle verfügen darüber ein System mit drei Linsen. Das Top-Modell mit 6,7-Zoll-Display soll zudem über einen LiDAR-Scanner aus dem iPad Pro verfügen und zudem noch eine verbesserte Bildstabilisierung bieten – wir berichteten.