Huawei P30 Pro: Das erwartet uns mit dem neuen Flaggschiff

Simon Stich 2

Bis zum Frühjahr müssen wir uns wohl noch gedulden, dann kommt mit dem Huawei P30 Pro das nächste Flaggschiff-Smartphone aus China auf uns zu. Zur Ausstattung gibt es bislang zwar nur spärliche Informationen, doch die haben es in sich.

Huawei P30 Pro: OLED-Display mit Kameraloch

Das wissen wir über das Display: Nach dem Huawei Nova 4 dürfte es auch beim Huawei P30 Pro auf einen Notch im Wassertropfen-Design hinauslaufen. Dort versteckt sich die Frontkamera, aber wohl kein 3D-Scanner. Die Aussparung am oberen Displayrand wird damit etwas kleiner ausfallen als noch beim Vorgänger, dem Huawei P20 Pro. Wieder einmal wird es sich um ein OLED-Display handeln, wobei Größe und Auflösung noch nicht bekannt sind. Beim Huawei P20 Pro, das im April 2018 auf den Markt kam, waren es 6,1 Zoll und 2.240 x 1.080 Bildpunkte.

So könnte das Huawei P30 Pro mit Case aussehen:

Auf der Rückseite des Huawei P30 erwartet uns wohl eine vertikal angeordnete Quad-Kamera. Was sich aber genau an der Kamera des nächsten Top-Smartphones ändern wird im Vergleich zum Vorgänger, ist leider noch nicht bekannt. Huawei dürfte aber wieder erneut auf KI-Unterstützung setzen, was eine Objekterkennung und verschiedene Szenen-Modi beinhalten dürfte. Neu ist wohl auch der verstärkte LED-Blitz des Pro-Modells. Als maximale Auflösung werden 38 MP gehandelt, falls der neue Sensor Sony IMX607 zum Einsatz kommt.

Wie sich die Kamera des Vorgängers im Vergleich zur Konkurrenz geschlagen hat, seht ihr in unserem Vergleich mit dem Galaxy S9 Plus und dem iPhone X:

Der Kameravergleich: Huawei P20 Pro vs. iPhone X vs. Galaxy S9 Plus.

Huawei P30 Pro mit Super-Prozessor

Während es bei manchen Details zum Huawei P30 Pro noch Fragezeichen gibt, sollte die Frage zum Prozessor schon beantwortet sein. Zum hauseigenen Kirin 980 gibt es wohl keine Alternative. Der neue Super-Prozessor von Huawei, der in direkter Konkurrenz zu Apples A12 Bionic steht, kommt auch schon in der Mate-20-Reihe des Konzerns zum Einsatz.

Beim Huawei P30 Pro könnte auch ein direkt im Display integrierter Fingerabdruckscanner verbaut werden. Der Akku dürfte sich drahtlos aufladen lassen. Wie hoch hier die Kapazität ist, steht leider noch nicht fest. Beim Vorgänger waren es glatt 4.000 mAh. Android 9 Pie mitsamt Huaweis Benutzeroberfläche EMUI 9 dürfte ab Werk vorinstalliert sein.

Wann kommt das Huawei P30 Pro?

Sollte sich am Release-Zyklus des Konzerns nichts ändern, dann dürfte das Huawei P30 Pro zusammen mit dem Huawei P30 im Frühjahr 2019 vorgestellt und in den Handel gebracht werden. Ende März 2019 gilt derzeit als möglicher Termin zur Vorstellung. Preislich dürfte sich das Top-Smartphone zu Beginn um die 900 bis 1.000 Euro bewegen. Der Vorgänger ging für 899 Euro an den Start, ist jetzt aber schon .

Zu den Kommentaren

Kommentare

Weitere Themen

Alle Artikel zu Huawei P30 Pro

  • Huawei P30 Pro: So schnell soll der Preis des Smartphones fallen

    Huawei P30 Pro: So schnell soll der Preis des Smartphones fallen

    Das Huawei P30 Pro wird zwar erst am 26. März 2019 vorgestellt, doch schon jetzt wird über einen Preisverfall des Smartphones spekuliert. Anhand der Daten der Vorgänger wird eine Voraussage gemacht, wie schnell der Preis des Smartphones fallen wird.
    Peter Hryciuk
  • Huawei P30 Pro überrascht: Mit diesem Feature hat niemand gerechnet

    Huawei P30 Pro überrascht: Mit diesem Feature hat niemand gerechnet

    Mit dem P30 Pro will Huawei die „Regeln der Fotografie neu erfinden“, so die ambitionierte Ankündigung des chinesischen Herstellers. Dabei möchte sich Huawei allem Anschein nach aber nicht nur auf die Fotoqualität beschränken. Bei der Videoaufnahme wird das neue Top-Smartphone ebenfalls ganz neue Wege gehen, wie neue Informationen jetzt nahelegen. 
    Kaan Gürayer 2
  • Huawei P30 Pro: Keine Kompromisse mehr beim OLED-Display

    Huawei P30 Pro: Keine Kompromisse mehr beim OLED-Display

    Das Huawei Mate 20 Pro besitzt ein gutes Display – trotzdem will das chinesische Unternehmen für das P30 Pro den Zulieferer wechseln. Das freut besonders einen Hersteller, der so vom Erfolg des P30 Pro ebenfalls profitiert.
    Peter Hryciuk 2
  • Technische Daten enthüllt: Huawei P30 Pro muss Konkurrenz nicht fürchten

    Technische Daten enthüllt: Huawei P30 Pro muss Konkurrenz nicht fürchten

    In rund zwei Wochen ist es soweit: Huawei stellt in Paris das P30 Pro und damit sein neuestes Smartphone-Flaggschiff vor. Kurz vor der Präsentation sind jetzt Informationen zur technischen Ausstattung bekanntgeworden. In einem wichtigen Detail muss das Huawei-Handy die Konkurrenz nicht fürchten. 
    Kaan Gürayer 2
* gesponsorter Link