Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Android
  4. Schlappe für Samsung: Huawei und Honor ziehen mühelos vorbei

Schlappe für Samsung: Huawei und Honor ziehen mühelos vorbei

Die Smartphone-Konkurrenz aus China schläft nicht. (© GIGA)
Anzeige

Das tut weh. Noch im letzten Jahr lag Samsungs Marktanteil bei Falt-Handys in China im ersten Quartal bei stolzen 26 Prozent. Doch inzwischen hat die heimische Konkurrenz nicht nur auf-, sondern Samsung regelrecht rechts überholt.

Samsungs Falt-Handys verlieren Marktanteil in China

Wenn es um Falt-Smartphones geht, denken die meisten hierzulande direkt an Samsung. Schließlich hat das Unternehmen mit dem Z Flip und dem Z Fold zwei Modellreihen im Sortiment, die zwar nicht gerade günstig sind, sich aber dennoch im internationalen Vergleich wie geschnitten Brot verkaufen.

Anzeige

Auch in China dominierte Samsung den Markt in dieser Produktkategorie – doch damit ist jetzt Schluss, wie neue Zahlen zeigen. Im ersten Quartal 2023 lag der Marktanteil von Samsungs Falt-Smartphones noch bei 26 Prozent, in diesem Jahr sind es im gleichen Zeitraum nur noch 5,9 Prozent.

Der Grund: Inzwischen hat die chinesische Konkurrenz ordentlich nachgelegt – und die Chinesen scheinen die lokalen Falt-Smartphones zu bevorzugen. Der neue Spitzenreiter ist Huawei mit einem Marktanteil von unglaublichen 44,1 Prozent. Den zweiten Platz kann sich Honor mit 26,7 Prozent sichern. Die Bronzemedaille geht an Vivo mit 12,6 Prozent und knapp dahinter positioniert sich Oppo mit 9 Prozent (Quelle: SamMobile). Samsung muss sich mit dem fünften Platz begnügen.

Anzeige

Das Z Flip 5 und Z Fold 5 sind Samsungs aktuelle Falt-Smartphones, die wir im Sommer 2023 genauer unter die Lupe nehmen konnten:

Samsung Galaxy Z Flip 5 & Fold 5 im Hands-On Abonniere uns
auf YouTube
Samsung Galaxy Z Flip 5
Samsung Galaxy Z Flip 5
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 18.07.2024 08:40 Uhr

Samsungs Profit steigt trotzdem

Auch wenn sich der Marktanteil von Samsungs Falt-Smartphones in China stark reduziert hat, hat es der Konzern trotzdem geschafft, seinen Umsatz und seinen Gewinn im ersten Quartal 2024 im Vergleich zum Vorjahr zu steigern. 

Anzeige

Der Umsatz steigt um 13 Prozent, der Profit sogar um 933 Prozent – nein, das ist kein Tippfehler. Letzteres liegt aber vor allem daran, dass der Profit 2023 bei umgerechnet nur 432 Millionen Euro lag. Dieses Jahr hingegen waren es umgerechnet 4,46 Milliarden Euro (Quelle: SamMobile).

Das Profitplus ist anscheinend vor allem auf einen Anstieg von Speicherchip- und Smartphone-Verkäufen zurückzuführen. Doch auch viele der anderen Konzernbereiche konnten anscheinend nochmal zulegen. Samsung muss sich wegen des Falt-Smartphone-Rückgangs in China also keine allzu großen Sorgen machen.

Anzeige