Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Entertainment
  3. Gaming
  4. Ubisoft eskaliert komplett: 10 neue Assassin’s-Creed-Spiele in Entwicklung

Ubisoft eskaliert komplett: 10 neue Assassin’s-Creed-Spiele in Entwicklung

Ubisoft hat große Pläne für die Assassin’s-Creed-Reihe. (© Ubisoft)

Publisher Ubisoft will es offenbar wissen und produziert derzeit 10 neue Assassin’s-Creed-Spiele. Sechs davon waren bereits bekannt, aber jetzt kommen noch vier weitere dazu. Wir fassen euch die ganze Situation zusammen.

 
Assassin's Creed
Facts 
Assassin's Creed

Wie viel Assassin's Creed wollt ihr? Ja!

Egal wie erfolgreich und beliebt eine Reihe ist, irgendwann kommt der Turning Point, also der Punkt an dem die Gunst der Fans zu kippen droht. In der Regel liegt das an der Übersättigung infolge jährlicher Veröffentlichungen.

Anzeige

CoD, Fifa oder eben auch Assassin’s Creed haben diese Erfahrung bereits gemacht.

Anzeige

Dennoch will Publisher Ubisoft in den kommenden Jahren mindestens sechs weitere AC-Spiele veröffentlichen. Dazu gehören:

  • Assassin’s Creed: Mirage (Release 2023)
  • Codename Red (Japan-Setting)
  • Codename Hexe (???)
  • Codename Jade (China-Setting / Mobile Game)
  • Codename Invictus (Multiplayer-Ableger)
  • Codename Nexus (VR-Spiel)

Diese Spiele beziehungsweise Ableger sind bereits offiziell bestätigt. Laut neuesten Gerüchten gesellen sich aber noch vier weitere Assassin’s Creed-Spiele dazu, die sich alle voneinander unterscheiden sollen. Hier sind bisher aber nur die Codenamen bekannt:

  • Codename Nebula
  • Codename Raid
  • Codename Echoes
Anzeige

Bei dem vierten Spiel soll es sich bereits um eine Fortsetzung zu Nexus, also dem VR-Spiel, handeln. Klingt alles ziemlich abenteuerlich, passt aber zu Ubisofts Vorhaben mit Assassin’s Creed: Infinity ein eigenes AC-Universum zu etablieren.

Infinity soll dabei als eine Art Hub-Welt funktionieren, über die Spieler unter anderem Hexe und Red starten können. Da die letzten Projekte allerdings bisher nur auf Gerüchten basieren, sind alle Informationen dazu mit Vorsicht zu genießen (Quelle: Insider-Gaming).

Wiederholt Ubisoft die Fehler der Vergangenheit?

Sollte Ubisoft allerdings wirklich zu den jährlichen Veröffentlichungen zurückkehren, dann erwartet Fans in den nächsten Jahren eine regelrechte Flut an AC-Games. Ob das so gut für die Marke ist?

Fans wünschen sich zwar seit geraumer Zeit ein klassisches Assassin’s Creed (Mirage) oder auch ein Assassin’s Creed mit Japan-Setting (Red), aber die Gefahr einer vorzeitigen Übersättigung scheint in Anbetracht von zehn neuen Spielen mehr als realistisch.

Anzeige