Ninja Theory hat ein neues Video zu Project: Mara veröffentlicht und zeigt euch damit, was grafisch heutzutage bereits möglich ist.

 

Project: Mara

Facts 
Project: Mara

Was ist Project Mara?

Letztes Jahr stellte das Xbox-Studio Ninja Theory ihren experimentellen Titel namens Project: Mara vor. Der Entwickler spricht dabei von einem eigenartigen Spiel, das „neue Wege des Geschichtenerzählens“ erforschen wird und auf einer „realistischen“ und „geerdeten Darstellung“ von mentalem Terror basiert. Realistisch ist hier vor allem die Grafik, das beweist ein neues Video zum Spiel, das in einem einzigen Apartment spielt – einem Apartment, das tatsächlich existiert.

The Dreadnought Diaries Episode 3 | Capturing Reality (Project: Mara)

Atemberaubend fotorealistische Grafiken

Das Team dahinter hat sich viel Zeit genommen, die Wohnung detailreich und fotorealistisch nachzubilden – dazu gehören verschiedene Texturen, Materialien und die Beleuchtung sowie Staub, Abnutzung, Wassertropfen und weitere Elemente, auf die das Team viel Wert gelegt hat.

Viel mehr ist zu dem Spiel noch nicht bekannt, grafisch sieht es allerdings richtig gut aus. Was sagt ihr dazu? Besucht uns gerne auf Facebook und schreibt es uns in die Kommentare.

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).