Suchen muss er ihn jetzt nicht mehr: In den USA hat sich ein Tesla-Besitzer seinen Autoschlüssel in die rechte Hand implantieren lassen. Damit kann er nicht nur sein E-Auto per NFC öffnen, sondern nach eigenen Angaben auch kontaktlos bezahlen.

USA: Tesla-Fahrer implantiert Autoschlüssel

Der Amerikaner Brandon Dalaly muss sich keine Gedanken mehr um seine Tesla-Schlüssel machen. Er hat sich in seine rechte Hand einen NFC-Chip implantieren lassen, mit dem er seinen Tesla öffnen und schließen kann. Die Prozedur hat ihm zufolge rund 400 US-Dollar gekostet, wobei 300 davon für den Chip selbst und 100 für das Einsetzen bei einem Piercer gekostet haben.

Nach Angaben von Dalaly muss er jetzt nur noch seine Hand an den Tesla halten, um ihn zu entsperren. Angst vor Hackern oder andere Sicherheitsbedenken hat er nicht. Man müsse sehr nah an den Chip heran, um die NFC-Funktion nutzen zu können, meint er (Quelle: Teslarati).

Der Tesla-Chip kann laut Dalaly sogar noch mehr. Er sei Teil einer nicht näher erläuterten „Beta-Gruppe“, die aus etwa 100 Teilnehmern bestehe und immer wieder Modifikationen am eigenen Körper durchführe. Der jetzt implantierte Chip soll auch für das kontaktlose Bezahlen an Tap-to-Pay-Terminals verwendet werden können.

In seiner linken Hand besitzt Dalaly bereits einen anderen Chip, der ebenfalls mehrere Aufgaben übernehmen kann. Mit ihm kann er unter anderem sein Haus aufschließen oder seine Covid-Impfung nachweisen. Auch weitere medizinische Informationen sollen über den Chip abrufbar sein – ebenso wie seine Visitenkarte und sein Portfolio. Jedes NFC-fähige Gerät soll die Informationen auslesen können.

Interessante Tesla-Fakten im Video:

Dächer, Hunde und Auto im Weltall: 7 Tesla Fun-Facts Abonniere uns
auf YouTube

Tesla-Key als Chip: Was passiert bei Autowechsel?

Dalaly hat sich nicht dazu geäußert, was bei einem Fahrzeugwechsel mit seinem implantierten Chip passiert. Ob sich dieser auf einen neuen Tesla umschreiben lässt oder ob er erneut bei seinem Piercer vorbeischauen muss, ist demnach nicht bekannt.