Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Energie
  4. Viel früher als erwartet: So schnell macht sich ein Balkonkraftwerk bezahlt

Viel früher als erwartet: So schnell macht sich ein Balkonkraftwerk bezahlt

Die Investition in ein Balkonkraftwerk macht sich viel schneller bezahlt, als ihr glaubt. (© GIGA)
Anzeige

Spätestens seit dem Inkrafttreten der neuen Regeln für Balkonkraftwerke in Deutschland dürfte das Interesse an den Mini-Solaranlagen noch einmal spürbar zunehmen. Mittlerweile sind die Preise für Komplett-Sets massiv gefallen, sodass sich die Investition viel früher bezahlt macht, als ihr glaubt.

Balkonkraftwerk-Kosten nach 3 Jahren wieder drin

Die neuen Regeln und Erleichterungen für Balkonkraftwerke sind in Deutschland aktiv. Ihr müsst die Anlage nicht mehr beim Netzbetreiber anmelden, könnt den Stromzähler rückwärts drehen lassen und bis zu 800 Watt einspeisen. Gleichzeitig sind viele Komplett-Sets deutlich günstiger geworden und so macht sich eure Investition erheblich früher bezahlt.

Anzeige

Ich habe mein Balkonkraftwerk seit fast genau drei Jahren im Einsatz und habe damit bisher etwa 380 Euro gespart. Mein System hat damals mit 800 Euro deutlich mehr gekostet und amortisiert sich erst nach sechs Jahren. Heute bekommt ihr Komplett-Sets deutlich günstiger. Aktuell könnt ihr bei Netto ein 830-Watt-Balkonkraftwerk mit allen nötigen Kabeln, einer Halterung für ein Balkongeländer und Versandkosten für nur noch 375 Euro kaufen (bei Netto anschauen). So eine Anlage habt ihr in drei Jahren wieder drin und könnt sie danach noch 20 Jahre und länger nutzen.

Vale All-In-One Balkonkraftwerk mit 830 Watt und Halterung
Das Produkt ist nicht mehr verfügbar. Zuletzt geprüft: 16.06.2024 18:35 Uhr

Es könnte sogar noch schneller gehen

Mein Balkonkraftwerk ist dabei nicht einmal perfekt ausgerichtet. Ab etwa 15 Uhr wird meine Anlage verschattet und produziert deutlich weniger Energie. Meine Ersparnis von etwa 120 Euro im Jahr ist also sehr konservativ gerechnet. Könnt ihr euer Balkonkraftwerk direkt nach Süden ausrichten und es wird nicht verschattet, dann könntet ihr deutlich mehr herausholen und sparen.

Anzeige

Mit den neuen Regeln für Balkonkraftwerke könnt ihr zudem 800 statt 600 Watt ins Hausnetz einspeisen und so noch etwas mehr sparen, wenn beispielsweise der Herd läuft und viel Energie saugt. Entsprechend könnte die Rechnung noch besser ausfallen.

Anzeige

Balkonkraftwerk lohnt sich immer

Für mich stand schon damals fest, dass sich ein Balkonkraftwerk immer bezahlt macht. Egal ob damals für 800 Euro wie bei mir oder jetzt für 380 Euro. In wenigen Jahren habt ihr das Geld wieder raus und produziert dann noch 20 Jahre oder länger kostenlos Energie für euren Haushalt. Wenn ihr den Platz zum Aufbau einer solchen Anlage habt, dann solltet ihr das auch machen.

Anzeige