HMD Global hat gleich vier neue Nokia-Handys angekündigt, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Highlight ist das gut ausgestattete Nokia 8.3 mit 5G-Modul, hinzu kommen die günstigen Nokia 5.3 und 1.3. Auch das Feature Phone Nokia 5310 ist neu.

 

HMD Global

Facts 

Nokia 8.3: Erstes 5G-Handy präsentiert

Nach dem abgesagten Mobile World Congress hat HMD Global nun seine neuen Handys online vorgestellt. Darunter war auch das Nokia 8.3 zu finden, es handelt sich um das erste 5G-Handy des Herstellers. Angesiedelt in der Oberklasse hat man allerdings auf den Top-Prozessor Snapdragon 865 verzichtet. Stattdessen gibt ein Snapdragon 765G den Takt vor. Ihm stehen 8 GB Arbeits- und 128 GB Festspeicher zur Seite. Letztgenannter lässt sich via microSD-Karte um bis zu 512 GB erweitern. Auch an einen klassischen Kopfhöreranschluss hat HMD Global gedacht.

Das „PureDisplay“ kommt auf eine Diagonale von 6,81 Zoll und löst mit Full HD+ auf. Unterbrochen wird der IPS-Bildschirm in der oberen linken Ecke von einer Frontkamera, die Bilder mit bis zu 24 MP ermöglicht. Auf der Rückseite wartet eine vierfache Kamera des deutschen Herstellers Zeiss. Mit dem Hauptsensor sind Fotos mit bis zu 64 MP drin, der Ultraweitwinkel schafft 12 MP. Hinzu kommen noch zwei 2-MP-Sensoren für Tiefen- und Makroaufnahmen.

Android 10 ohne zusätzliche Apps und Anpassungen ist vorinstalliert. HMD Global verspricht über Android One drei Jahre Sicherheitsupdates. Der Akku leistet 4.500 mAh und wird über USB Typ-C wieder auf die Beine gebracht. Zur genauen Ladeleistung gibt der Hersteller keine Informationen an.

Das Nokia 8.3 5G soll im zweiten Quartal 2020 mit einer unverbindlichen Preisempfehlung von 649 Euro auf den Markt kommen.

Nokia-Smartphones bei Amazon anschauen

Nokia 5.3 und Nokia 1.3: Neue Einsteiger-Handys

Deutlich günstiger als das Nokia 8.3 geben sich das Nokia 5.3 und Nokia 1.3. Die Handys sollen für 209 Euro beziehungsweise 109 Euro auf den Markt kommen. Das Nokia 5.3 wird ab Mai verkauft, das Nokia 1.3 soll ab der zweiten Aprilwoche zu haben sein.

Highlight des Nokia 5.3 ist wohl die Quad-Kamera, die Bilder mit bis zu 13 MP ermöglicht. Der Ultraweitwinkel kann Fotos mit bis zu 5 MP aufnehmen, hinzu kommen Tiefen- und Makrosensor (jeweils 2 MP). Das Display kommt auf eine Diagonale von 6,5 Zoll und verfügt über einen Notch im Tropfen-Design. Dem Prozessor Snapdragon 665 stehen 4 GB RAM und 64 GB ROM zur Seite.

Android 10 in der Go-Edition ist beim Nokia 1.3 im Einsatz. Hier kommt der Qualcomm 215 mitsamt 1 GB Arbeitsspeicher und nur 16 GB Festspeicher zum Einsatz. Der Speicher lässt sich aber erweitern. Ein austauschbarer Akku mit einer Leistung von 3.000 mAh ist mit von der Partie.

Nokia 5310: Neues Musik-Handy angekündigt

Mit dem Nokia 5310 hat der Hersteller einen Klassiker neu aufgelegt. Das Musikhandy mit physischen Knöpfen kann auf frontseitige Stereo-Lautsprecher und einen Klinkenstecker im 3,5-mm-Format verweisen. Der Festspeicher beträgt nur 16 MB (nicht GB), lässt sich aber um bis zu 32 GB erweitern. Der Akku soll laut Hersteller eine Laufzeit von bis zu 30 Tagen haben.

Mehr Infos zum Nokia 5310 gibt es hier im Trailer:

Trailer zum Musikhandy Nokia 5310

Statt auf KaiOS hat HMD Global auf das System S30 Plus aus dem Jahr 2013 gesetzt. WhatsApp und andere Apps sind damit nicht nutzbar. Ob das Nokia 5310 auch in Deutschland veröffentlicht wird, ist noch unklar. In anderen europäischen Ländern soll es für 39 Euro verkauft werden.