Die Masken beziehungsweise ein Mund-Nasenschutz wird uns auch die nächsten Monate noch erhalten bleiben. Die Benutzung ist auch dringend notwendig, freilich suchen Menschen nach einer komfortablen Alternative. Ein aktueller Bestseller bei Amazon stellt sich jedoch im Nachhinein als gefährlich heraus – Experten warnen ausdrücklich vor der Benutzung.

 

Coronavirus: News und Tipps & Tricks, wie ihr die Zeit zu Hause übersteht

Facts 

Update: Unsere Vermutung hinsichtlich der begrenzten Schutzwirkung der neuartigen „Kinnmasken“ bestätigt sich. So warnt aktuell der belgische Epidemiologe Pierre Van Damme von der Universität Antwerpen ausdrücklich vor dem Gebrauch dieser „Masken-Alternative“. Wie HLN berichtet, spricht sich Van Damme im Interview mit Radio 1 dafür aus, diese besser gleich vom Markt zu nehmen.

Besser: Richtige Masken auf Amazon kaufen

Er führt weiter aus: „Sie schließen weder Nase noch Mund gut ab, und da sie nur am Unterteil geschlossen sind, bilden sie ein Sammelbecken für mögliche Keime. Bei der kleinsten Öffnung des Mundes erhält man eine Art Aerosol, das diese Keime verbreiten kann. Das ist nicht nur gefährlich für Corona, sondern es können auch andere Keime auf diese Weise verbreitet werden“.

Schon zuvor warnte auch Marc Van Ranst vor dem Gebrauch dieser „halben“ Gesichtsvisiere. Der gegenwärtig wohl bekannteste Virologe Belgiens gibt zu Protokoll, dass diese vor allem eben auch nicht das Gegenüber ausreichend schützen. Ergo: Hände weg von diesem Amazon-Bestseller.

Ursprünglicher Artikel:

Wer Corona bekämpfen will, muss Maske tragen. Das Credo ist uns alle in Fleisch und Blut übergegangen. Es ist ja eigentlich auch nicht zu viel verlangt, sich den Mund- Nasenschutz dafür umzuschnallen. Anderseits kann man sich sicherlich etwas Bequemeres vorstellen, vor allem bei hitzigen Sommertemperaturen. Gibt's denn keine Alternativen zur Maske beziehungsweise zum Mund- Nasenschutz?

Einige Leute greifen zum Gesichtsschutz, eine Art Visier aus flexiblem Plastik. Kannte man anfangs vor allem aus den Krankenhäusern. Selbst Apple  produziert einen solchen Gesichtsschild schon, allerdings wird dieser nicht verkauft, sondern geht direkt ans medizinische Personal. Vorteil einer solchen „Masken-Alternative“: Die Beatmung wird nicht behindert. Allerdings wirklich dezent schaut so etwas im Alltagsleben nicht aus, ein Bestseller wird so was also vermutlich nicht.

Besser: Richtige Masken auf Amazon kaufen

Masken-Alternative auf Amazon: Warum kaufen so viele dieses Ding?

Hingegen ein absoluter Hit bei Amazon ist derzeit das Gesichtsvisier von „Urhome“ – belegt aktuell den ersten Platz bei den Visieren und befindet sich in der weitaus größer gefassten Kategorie „Baumarkt“ auf Platz 2 und schlägt damit alle anderen, normalen Masken. Warum ist dies so? Wer einen Blick darauf wirft, der kann sich die Frage gleich selbst beantworten. Statt des gesamten Gesichts, bedeckt das kleine Visier nur den Bereich des Mundes und der Nase. Ist damit also wesentlich zurückhaltender gestaltet und behindert dennoch die Atmung nicht. Gehalten wird diese Masken-Alternative dann auch nicht von der eigenen Stirn, sondern mittels einer Kombination aus bekannten Ohrschlaufen und einem kleinen Kinnhalter.

Recht clever gelöst und auch nicht zu teuer, 10 Stück davon kosten derzeit 8,99 Euro, 20 sogar nur noch 10 Euro und wer 50 Stück nimmt, der zahlt 31,92 Euro – Versand jeweils inklusive. Apropos, der erfolgt derzeit noch aus China, mit einer Lieferung muss man also etwas länger rechnen, es sei denn man wählt gegen Aufpreis den Express-Service. Übrigens, wer sich bei den Visieren auf Amazon umschaut, der findet auch noch weitere, solche „halben“ Gesichtsvisiere.

Doch taugen diese überhaupt etwas und schützen sie genügend? Da gehen die Meinungen etwas auseinander. Viele Käufer loben die angenehme trageweise, andere wiederum verweisen wiederum auf den begrenzten Schutz gegenüber einer „richtigen“ Maske beziehungsweise gegenüber einem üblichen Mund- Nasenschutz. In Gänze gibt's dann aber doch 3,5 Sterne auf Amazon.

Schon bekannt waren bisher normale Gesichtsvisiere, wie dieser hier, der sogar von Apple produziert wird:

Im Einsatz gegen Corona: Apples Gesichtsschutz im Video erklärt

Wie groß ist die Schutzwirkung?

Kommen wir noch mal auf den Schutz zu sprechen. Wie man auf den Bildern deutlich erkennt, schließt das Visier natürlich nicht bündig mit der Haut ab, oben und an den Seiten ist also genug „Luft“. Dies macht das Tragen zwar angenehm, dürfte aber nachweislich sowohl den Eigen- als auch etwas den Fremdschutz reduzieren. Vor groben Tröpfchen ist man gefeit, wird's kleiner wird's auch gefährlicher. In diesem Zusammenhang sei noch mal erwähnt: Ein Mund- Nasenschutz schützt in erster Linie aktiv das Gegenüber, indirekt wenn ihn jeder trägt auch den Benutzer. Nur eine richtige Schutzmaske (zertifiziert ab FFP2 beziehungsweise KN95) dagegen auch den Träger direkt.

Sven Kaulfuss
Sven Kaulfuss, GIGA-Experte für Apple, Antiquitäten und altkluge Sprüche.

Ist der Artikel hilfreich?