Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Digital Life
  4. WhatsApp verändert, wie ihr an Sprach- und Videoanrufen teilnehmen könnt

WhatsApp verändert, wie ihr an Sprach- und Videoanrufen teilnehmen könnt

WhatsApp verbessert Sprach- und Videoanrufe. (© GIGA)

WhatsApp wird immer wieder um neue Funktionen erweitert. Dieses Mal sind es gleich zwei, die Sprach- und Videoanrufe deutlich vereinfachen und auch sicherer machen sollen. Bereits in Kürze werden die neuen Features für alle WhatsApp-Nutzerinnen und -Nutzer zur Verfügung stehen.

 
WhatsApp
Facts 

WhatsApp führt neue Funktionen ein

Mark Zuckerberg höchstpersönlich hat auf Facebook zwei neue Funktionen für WhatsApp angekündigt (Quelle: Facebook), die Sprach- und Videoanrufe vereinfachen und später auch viel sicherer machen sollen:

  • Call Links: Bereits jetzt werden sogenannte „Call Links“ eingeführt. Damit könnt ihr einen Link erstellen, den ihr dann überall mit Leuten teilen könnt, die an einem Sprach- oder Videoanruf teilnehmen sollen. Diese müssen nicht in der gleichen Gruppe sein. So lassen sich auch endlich Sprach- oder Videoanrufe mit mehreren Menschen gleichzeitig führen, ohne dass dafür speziell auch eine Gruppe erstellt werden muss, die ansonsten keinen Sinn macht. Der Link wird in WhatsApp geteilt und jeder, der draufklickt, kann an dem Call teilnehmen.
  • Verschlüsselung für Videoanrufe: Weiterhin hat Mark Zuckerberg verkündet, dass sicher verschlüsselte Videoanrufe mit bis zu 32 Personen getestet werden. Noch gibt es keine Informationen dazu, wann die verschlüsselten Videoanrufe mit so vielen Personen wirklich eingeführt werden. Die Tests dazu laufen aber, sodass die Einführung nicht zu lange auf sich warten lassen dürfte. Ansonsten hätte Zuckerberg das Feature nicht jetzt schon angekündigt.
Anzeige

Die zwei großen Änderungen wurden offiziell angekündigt und werden teilweise schon jetzt ausgerollt. Es sollen aber noch weitere Funktionen folgen. WhatsApp wird also Stück für Stück immer stärker erweitert.

Anzeige

Das sind die besten WhatsApp-Alternativen:

TECH.tipp: WhatsApp-Alternativen
TECH.tipp: WhatsApp-Alternativen Abonniere uns
auf YouTube

WhatsApp bald nicht mehr kostenlos?

Während WhatsApp immer wieder neue Funktionen spendiert bekommt, wurde kürzlich bekannt, dass der bisher kostenlose Messenger nicht mehr kostenlos bleiben soll. Meta soll nach Möglichkeiten suchen, wie sich mit WhatsApp Geld verdienen lässt. Was uns genau in Zukunft erwartet, ist bislang nicht bekannt.

Anzeige

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige