Wer Windows 10 nutzt und eigentlich Lust hat, zumindest das Design von Windows 11 zu bekommen, ohne das neue Microsoft-Betriebssystem wirklich installieren zu wollen, hat jetzt ein Programm zur Verfügung, das genau diese Möglichkeit bietet.

 
Windows 11
Facts 

Start11 verwandelt Windows 10 in Windows 11

Wir haben vor einiger Zeit bereits über Start11 berichtet. Das Programm kann nämlich nicht nur Windows 10 in Windows 11 verwandeln, sondern wurde zunächst dafür entwickelt, dass es die neuen Eigenschaften von Windows 11 wieder zurück zu Windows 10 transformiert. Mit der Version 1.0 ist der Funktionsumfang aber deutlich gestiegen. Ziel des Programms ist es, die Effizienz zu steigern und sich die Optik zu schaffen, mit der man am besten arbeiten kann (Quelle: Neowin).

So lässt sich mit Start11 vieles individuell im Betriebssystem einstellen und optimieren. Beispielsweise kann man sich unter Windows 10 das neue Startmenü von Windows 11 einstellen. Oder die Taskleiste verschieben an andere Positionen. Es können beispielsweise auch Ordner direkt im Startmenü hinterlegt werden. Oder man kann sich das Startmenü auch im Vollbild anzeigen lassen. Die Taskleiste soll zukünftig noch viel stärker angepasst werden können.

Natürlich kann Start11 auch in die Vergangenheit gehen. So lassen sich auch ältere Startmenüs einstellen und nutzen. So will das Unternehmen die Hürde etwas reduzieren, die auftaucht, wenn man auf ein neues Windows-Betriebssystem umsteigen muss, weil das eigene Betriebssystem zu alt und unsicher geworden ist. Mit Start11 kann man das Betriebssystem deutlich stärker anpassen als von Microsoft erwünscht.

Alle neuen Funktionen von Windows 11 im Video vorgestellt:

Das ändert sich mit Windows 11 Abonniere uns
auf YouTube

Windows 10 im Windows-11-Look für 6,99 Euro

Kostenlos ist so ein umfangreiches Programm natürlich nicht. Start11 wird in Deutschland für 6,99 Euro verkauft (bei Stardock anschauen). Wer eine ältere Start-Version hat, kann kostengünstiger upgraden. Die deutsche Sprache wird voll unterstützt, sodass es dort keine Probleme bei der Einrichtung geben dürfte.