Wolfenstein: Youngblood kommt mit Hakenkreuzen nach Deutschland

Marina Hänsel 1

Seit August 2018 sind Hakenkreuze in Videospielen unter gewissen Umständen erlaubt. Was das nun für Auswirkungen hat, zeigen uns der Koop-Shooter Wolfenstein: Youngblood und der VR-Ableger Wolfenstein: Cyberpilot: Die beiden Standalones erscheinen hierzulande nicht nur in der deutschen, sondern auch in der internationalen Version. Kurz: mit Hakenkreuzen.

Alle Augen waren auf Machine Games Wolfenstein-Reihe gerichtet, als die USK im Herbst letztes Jahres entschied, auch Videospiele mit verfassungsfeindlichen Symbolen zu prüfen. Zuvor waren Hakenkreuze, SS-Zeichen und derlei Symbole von vornherein verboten, was einem Gerichtsurteil zu Wolfenstein 3D aus dem Jahre 1998 zugrundelag. Die Frage ist seitdem natürlich: Was hat das für Auswirkungen? Wird Wolfenstein in Zukunft ungeschnitten auf dem deutschen Markt erscheinen?

Womöglich ja, wie es aussieht. Den ersten Schritt machen die Standalone-Erweiterungen Wolfenstein: Youngblood und das VR-Adventure Wolfenstein: Cyberpilot, die beide nicht nur in der deutschen und damit geschnittenen Version auf den Markt krabbeln, sondern auch in der internationalen. Das sagt die USK zu der Entscheidung:

Die Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle (USK) hat bestätigt, dass die Spiele sich auf eine Ausnahme stützen können, im Rahmen derer die Nutzung dieser Symbole sozialadäquat und somit zulässig ist. Die ist unter anderem möglich, da die Spiele von künstlerischem Wert sind und sich klar gegen die Nazi-Ideologie wie etwa Nationalismus und Rassismus positionieren.“

Ab Release am 26. Juli können demnach beide Spiele völlig legal in der Hakenkreuz-Version vertrieben werden – welche Läden sie dann anbieten, wird sich zeigen. So sehen die geschnittenen Symbole übrigens in der deutschen Version von Youngblood aus:

Wolfenstein: Youngblood - Offizieller E3 2019-Trailer.

Youngblood wie auch Cyberpilot erhalten von der USK die Altersbeschränkung „ab 18“, die internationale Version mit den verfassungsfeindlichen Symbolen gibt es derweil nur in der englischen Fassung. Wolfenstein: Youngblood erscheint für PC, PS4, Xbox One und Nintendo Switch, während der VR-Ableger Cyberpilot dich auf der PS4 oder dem PC in die brutale virtuelle Realität einlädt.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung