Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Entertainment
  3. Gaming
  4. Xbox-Chef rudert zurück: PlayStation und Nintendo können aufatmen

Xbox-Chef rudert zurück: PlayStation und Nintendo können aufatmen

Der Xbox Game Pass soll nun doch nicht auf die PlayStation kommen. (© GIGA)

Vor Kurzem hat eine offensive Ansage vom Xbox-CFO Tim Stuart für Aufsehen gesorgt – der Game Pass solle auf den Konkurrenzkonsolen von Sony und Nintendo landen. Bei diesem wilden Plan tritt Phil Spencer jetzt aber klar auf die Bremse.

 
Xbox Series X
Facts 
Xbox Series X

Update vom 6. Dezember 2023:

Xbox-Chef Phil Spencer hat die aufsehenerregenden Aussagen von Tim Stuart genauer eingeordnet – und dabei klargestellt, dass es nicht geplant sei, den Xbox Game Pass auf die PlayStation- oder die Switch-Konsolen zu bringen. In einem Interview mit Windows Central machte er deutlich, dass dies nicht Teil der Strategie für den Abo-Service sei. (Quelle: Windows Central)

Anzeige

Originalmeldung vom 30. November 2023:

Xbox Game Pass: In Zukunft auch auf der PlayStation?

In den letzten Jahren hat Xbox sein Game-Pass-Angebot konsequent ausgeweitet und aufgestockt – mittlerweile bietet der Service das Streaming von ausgewählten Games an und ist somit unter anderem auf Tablets, Handys und neueren Smart-TVs als App ganz ohne Konsole verfügbar. Dies ist laut CFO Tim Stuart aber nicht genug: Er sagt, dass Xbox anstrebt, sein Game-Pass-Abo auch auf PlayStation- und Nintendo-Konsolen anzubieten.

Anzeige

Xbox: Community zweifelt Game-Pass-Pläne an

Beim Wells Fargo TMT Gipfel hat Stuart die Zielvorgabe für den Game Pass ausdrücklich formuliert. Die Mission sei es, den Game Pass auf jeden Bildschirm zu bringen, der die Spiele wiedergeben könne. Dies würde natürlich Smart-TVs und mobile Geräte beinhalten, er schloss damit aber auch explizit die Plattformen der Konkurrenz, PlayStation und Nintendo mit ein. (Quelle: Gamespot)

Anzeige

Wie dieser Plan in die Tat umgesetzt werden soll, blieb allerdings Stuarts Geheimnis – denn aktuell scheint es mehr als unwahrscheinlich, dass Sony oder Nintendo ihre jeweiligen Portale einfach so für Microsofts bestes Gaming-Angebot öffnen werden. Die Plattformen würden in einem solchen Fall vermutlich dermaßen hohe Gebühren ansetzen, dass sich die Offensive für Xbox keinesfalls lohnen würde.

Auch die Reddit-Community hält den Plan für ziemlich ambitioniert und glaubt nicht, dass die Konkurrenz so einfach mitspielen würde. Einige Kommentatoren können sich dies nur unter extremen Bedingungen vorstellen – zum Beispiel, wenn sich Xbox bis auf den Abo-Service komplett aus dem Konsolengeschäft zurückziehen würde.

„Absolut keine Chance, dass Sony den Game Pass auf ihre Plattform lässt.“ (Reddit-User BattlefrontPaladin)

„Die einzige Möglichkeit, die ich dafür sehen kann, ist, wenn sie einen Game Pass nur mit sonst exklusiven Xbox-Games machen würden.“ (Reddit-User Any-Ad2232)

„Naja. Das würde nur passieren, wenn sie einen richtig guten Deal bekommen würden, zum Beispiel wenn Microsoft den Konsolenmarkt verlassen würde.“ (Reddit-User Shack691)

Xbox Game Pass Ultimate (Xbox/PC): 3 Monate Mitgliedschaft
Xbox Game Pass Ultimate (Xbox/PC): 3 Monate Mitgliedschaft
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 22.02.2024 20:51 Uhr

In unserem Video vergleichen wir für euch die Abo-Services von Xbox, PlayStation und Nintendo:

Switch Online, Xbox Game Pass und PS Plus – das bieten euch die Abo-Dienste
Switch Online, Xbox Game Pass und PS Plus – das bieten euch die Abo-Dienste Abonniere uns
auf YouTube

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook oder Twitter.

Anzeige