Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Entertainment
  3. Gaming
  4. Xbox startet große Löschaktion: Für manche Spieler könnte es schon zu spät sein

Xbox startet große Löschaktion: Für manche Spieler könnte es schon zu spät sein

Xbox räumt auf: Das müsst ihr ab jetzt beachten. (© GIGA)

Letzte Woche hat Microsoft die Ärmel hochgekrempelt und eine große Aufräumaktion auf seinen Servern gestartet. Für Xbox-User bedeutet dies, dass manche Dateien wie Screenshots und Clips gelöscht wurden.

 
Xbox Series X
Facts 
Xbox Series X

Xbox hat letzte Woche einen Frühjahrsputz der etwas anderen Art gestartet – im Zuge einer Änderung am Upload-Feature werden seit dem 9. Januar 2024 alle Screenshots und aufgezeichneten Gameplay-Clips, die älter als 90 Tage sind, aus dem Xbox-Netzwerk entfernt. Ihr müsst für die entsprechenden Videos und Bilder also ab sofort manuell Backups erstellen, sonst gehen sie verloren.

Anzeige

Xbox: So erstellt ihr Backups von Screenshots und Clips

Ab sofort werden eure auf der Xbox aufgezeichneten Videos und Screenshots nach 90 Tagen automatisch von den Servern gelöscht. Somit solltet ihr eure Dateien also selbst abspeichern, da ihr ansonsten nach 3 Monaten nicht mehr auf sie zugreifen könnt. Auf der Xbox habt ihr dafür zwei Möglichkeiten – den Upload per Microsoft OneDrive oder das Abspeichern auf einer externen Festplatte.

So geht’s:

Drückt die Xbox-Taste, navigiert zum Reiter Meine Spiele und Apps und geht dort zunächst auf Alle anzeigen, dann Apps und schließlich Aufzeichnungen. Hier könnt ihr eure Screenshots und aufgenommenen Clips verwalten. Nun könnt ihr entscheiden, ob ihr die Aufzeichnungen auf OneDrive hochladen wollt oder auf ein externes Laufwerk kopieren wollt (Quelle: Xbox).

Anzeige

In unserem Video zeigen wir euch, wie ihr euren Xbox-Speicher erweitern könnt:

Mehr Speicher für die Xbox Series X|S – TECHtipp
Mehr Speicher für die Xbox Series X|S – TECHtipp Abonniere uns
auf YouTube

Xbox: Vorsicht bei Auto-Uploads

Während eure Aufzeichnungen standardmäßig für 90 Tage weiter direkt ins Xbox-Netzwerk hochgeladen werden, solltet ihr die Nutzung des Auto-Upload-Features unbedingt überdenken – insbesondere wenn ihr Baldur’s Gate 3 zockt. Spieler, die schlüpfrige Szenen in dem RPG auf ihrer Xbox aufnehmen, verstoßen mit dem automatischen Upload nämlich gegen die Xbox-Richtlinien und können gesperrt werden. Für Spiele mit nackter Haut könnte es deswegen besser sein, wenn ihr das Upload-Feature ausschaltet und eure Aufzeichnungen lokal speichert.

Anzeige

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige