Xiaomi-Handys besitzen meist ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis und sind deswegen sehr beliebt. Der chinesische Hersteller muss dafür an anderer Stelle Geld verdienen und hat so in vielen Ländern Werbung und Bloatware vorinstalliert. Damit soll Schluss sein.

 
Xiaomi
Facts 

Xiaomi will saubere Android-Handys liefern

Viele Smartphone-Hersteller installieren Bloatware vor. Es handelt sich dabei um Apps, die eigentlich nicht zu dem Smartphone gehören und eher als Werbung angesehen werden können. Xiaomi installiert sehr viel Bloatware vor, die die Nutzerinnen und Nutzer meist nicht brauchen. Auch Werbung ist für den chinesischen Konzern kein Tabuthema auf seinen Handys. Push-Benachrichtigungen zu Angeboten und Ähnliches sind je nach Land mehr oder weniger stark präsent. Genau das soll sich mit dem Xiaomi 13 und MIUI 14 ändern (Quelle: mydrivers).

Neben einigen neuen Funktionen und Verbesserungen von MIUI 14 soll die neue Oberfläche in erster Linie viel sauberer sein. Die Quelle spricht davon, dass Xiaomi komplett auf Werbung, Bloatware und Push-Nachrichten verzichten möchte. Das chinesische Unternehmen soll angeblich komplett auf zusätzliche Werbung verzichten, sodass die Nutzer nicht mehr davon genervt werden. Das Xiaomi 13 und 13 Pro sollen die ersten Smartphones sein, die mit MIUI 14 erscheinen. Die Vorstellung wird am 19. November 2022 erwartet.

Die neuesten Xiaomi-Handys dürften das Update erhalten:

Xiaomi Redmi Note 12 Pro+: Preis-Leistungs-Kracher vorgestellt

Xiaomi MIUI 14 soll schneller werden

Der Wegfall der Werbung, Bloatware aber auch andere Maßnahmen sollen dazu führen, dass MIUI 14 schneller und flüssiger läuft. Das soll nicht nur auf dem kommenden Xiaomi 13 und 13 Pro spürbar sein, sondern auch auf anderen Handys, die nicht im Premium-Sektor vertreten sind. Xiaomi hat MIUI von Android abgekoppelt. MIUI 14 dürfte wie schon MIUI 13 also nicht an Android 13 gebunden sein, sondern kann auch für ältere Smartphones bereitgestellt werden, die kein Android 13 mehr erhalten. So kann Xiaomi mehr Geräte mit der neuen Oberfläche versorgen. Bald erfahren wir, ob sich die Informationen wirklich bestätigen.

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook oder Twitter.