Während Samsung und Apple ihre Smartphones weiterhin relativ langsam laden, übertreffen sich die chinesischen Hersteller mit Superlativen. Nachdem Xiaomi kürzlich einen neuen Rekord aufgestellt hat, will Oppo jetzt mit einer noch leistungsstärkeren Ladetechnologie nachlegen.

 
Oppo
Facts 

Oppo will Smartphones mit 240 Watt laden

Xiaomi hat mit dem Xiaomi Redmi Note 12 Discovery Edition ein Mittelklasse-Handy vorgestellt, das umgerechnet nur 332 Euro kostet und mit sagenhaften 210 Watt einen 4.300-mAh-Akku in 10 Minuten aufladen kann. Oppo reicht das nicht. Schon im Februar 2022 hat das chinesische Unternehmen eine Ladetechnologie vorgestellt, die 240 Watt erreicht. Bisher kam ein so leistungsstarkes SuperVOOC noch nicht in einem Smartphone zum Einsatz, das wirklich verkauft wird. Das soll sich 2023 ändern (Quelle: Weibo).

Im ersten Quartal 2023 soll nämlich ein Oppo-Smartphone erscheinen, welches die neue Ladetechnologie übernimmt. Der Akku wäre dann in unter 9 Minuten von 0 auf 100 Prozent komplett aufgeladen. Zwischendurch etwas nachladen? Kein Problem. Das wäre dann in Windeseile getan und ihr hättet wieder für Stunden Energie im Akku. Da OnePlus mittlerweile zu Oppo gehört, könnte die Technologie auch irgendwann in OnePlus-Handys zum Einsatz kommen. Damit würde Oppo bald die schnellste Ladetechnologie auf dem Markt bieten. Wenn das Handy dann auch noch nach Deutschland kommt, wäre das chinesische Unternehmen klar im Vorteil.

So schnell ist die 240-Watt-Ladetechnologie von Oppo:

Oppo demonstriert 240-Watt-Ladefunktion

Schnellladetechnologie soll sehr sicher sein

So hohe Ladegeschwindigkeiten sind laut den Herstellern mittlerweile sehr sicher. Diverse Sensoren bewachen den ganzen Vorgang und können eingreifen, wenn etwas schief geht. Der Akku wird beim Laden auch nicht sehr warm. Am Ende handelt es sich meist um zwei kleinere Akkus, die gleichzeitig mit Energie versorgt werden. Dieser Trick sorgt dafür, dass die Akkus so schnell laden können. Laut Xiaomi schadet solch schnelles Laden auch nicht dem Akku und der Lebensdauer. Die Energiespeicher sind dafür mittlerweile gut gerüstet.

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook oder Twitter.