Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Android
  4. Xiaomi-Handys stürzen ab: Samsung lacht sich ins Fäustchen

Xiaomi-Handys stürzen ab: Samsung lacht sich ins Fäustchen

Mit dem Xiaomi 13 Lite und 13 Pro möchte das chinesische Unternehmen den Markt erobern. (© GIGA)
Anzeige

Xiaomi wollte einst zum größten Smartphone-Hersteller der Welt aufsteigen. Dieser Traum ist schon lange zerplatzt. Mittlerweile muss Xiaomi hoffen, dass die Verkaufszahlen nicht noch weiter sinken. Besonders in Märkten, wo günstige Modelle gefragt sind, stürzt Xiaomi ab, während Samsung und ein harter Konkurrent aus China gewinnen. Weltweit sieht es auch nicht besser aus.

Xiaomi-Smartphones in Indien weniger gefragt

Indien hat China als bevölkerungsreichstes Land der Welt überholt. Kein Wunder, dass die Smartphone-Hersteller dort jetzt einen größeren Blick auf den Markt werfen, um mit günstigen Smartphones zu wachsen. Während Xiaomi in Indien im 1. Quartal 2021 mit einem Marktanteil von etwa 30 Prozent unangefochten an der Spitze war, ging es in den letzten zwei Jahren steil nach unten. Im 1. Quartal 2023 landet Xiaomi nur noch auf dem vierten Platz hinter Samsung, Oppo und Vivo.

Anzeige
Smartphone-Verkaufszahlen laut Canalys in Indien. (Bildquelle: Canalys)

Samsung als größter Konkurrent konnte sich in Indien in den letzten Jahren stabil halten, legte aber besonders in den letzten Monaten zu und hat sich den ersten Platz mit knapp über 20 Prozent Marktanteil gesichert. Oppo konnte massiv zulegen und ist auf den zweiten Platz gesprungen. Das Marktpotenzial ist also da, Xiaomi scheint es mit seinen Smartphones aber nicht korrekt zu bedienen. Insgesamt ist der Markt dort aber auch um 20 Prozent geschrumpft, was eine doppelte Niederlage für Xiaomi ist.

Anzeige

Das ist Xiaomis aktuelles Top-Smartphone für Europa:

Xiaomi 13 Pro im Hands-On Abonniere uns
auf YouTube

Xiaomi-Smartphones auch weltweit nicht an der Spitze

Weltweite Smartphone-Verkaufszahlen laut Canalys. (Bildquelle: Canalys)

Während Samsung und Apple weltweit um den ersten Platz der Smartphone-Verkäufe kämpfen und Samsung aktuell wieder leicht vorn liegt, verliert Xiaomi auch weltweit massiv. Im 2. Quartal 2021 war das chinesische Unternehmen der zweitgrößte Smartphone-Hersteller der Welt. Mittlerweile kann sich Xiaomi glücklich schätzen, dass es noch für den 3. Platz reicht. Oppo legt nämlich auch weltweit zu und könnte Xiaomi bald sehr gefährlich werden.

Anzeige

Xiaomis Smartphone-Strategie scheint aktuell also nicht wirklich aufzugehen. Weder in Ländern wie Indien, wo eher günstigere Smartphones gefragt sind, noch im Rest der Welt, wo Xiaomi auch mit Premium-Smartphones überzeugen möchte. Es wird interessant sein zu sehen, ob Xiaomi das Ruder in der nächsten Zeit rumreißen kann. Apple, Samsung und Oppo machen es in jedem Fall aktuell richtig.

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige