Xiaomi bringt vier neue Android-Smartphones nach Deutschland, die mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugen wollen. Jetzt kann man die vier neuen Redmi-Note-11-Handys endlich auch in Deutschland kaufen und erfährt damit die finalen Preise.

 
Xiaomi
Facts 

Update vom 17.02.2022: Das Warten auf die neuen Xiaomi-Handys hat ein Ende. Heute startet der Verkauf der Redmi-Note-11-Modelle direkt auf der Webseite des chinesischen Konzerns (bei Xiaomi anschauen). Damit stehen auch endlich die Preise fest:

  • Redmi Note 11 für ab 199,90 Euro
  • Redmi Note 11S für ab 249,90 Euro
  • Redmi Note 11 Pro für ab 329,90 Euro
  • Redmi Note 11 Pro+ für ab 349,90 Euro

Je nach internem Speicher und Arbeitsspeicher muss man teilweise etwas mehr bezahlen. Wer in den ersten zwei Tagen zuschlägt, bekommt zudem auf einige Modelle auch einen kleinen Rabatt.

Originalartikel:

Redmi Note 11 Pro (5G): Das Xiaomi-Powerhouse

Xiaomi hat mit dem Redmi Note 11 Pro 5G und Redmi Note 11 Pro gleich zwei Smartphones am Start, die die Speerspitze in der Mittelklasse werden. Doch Vorsicht, die Smartphones unterscheiden sich nicht nur beim 5G-Modem. Beginnen wir aber zunächst mit den Gemeinsamkeiten:

  • 6,67-Zoll-AMOLED-Display mit 120 Hz
  • 5.000-mAh-Akku mit 67-Watt-Schnellladetechnologie
  • 67-Watt-Netzteil im Lieferumfang
  • 108-MP-Hauptkamera, 8-MP-Ultraweitwinkel und 2-MP-Macro-Sensor
  • 16-MP-Frontkamera
  • Seitlicher Fingerabdrucksensor
  • 3,5-mm-Klinkenbuchse
  • IP53-Zertifizierung (spritzwassergeschützt)
  • 6 oder 8 GB RAM
  • 64 oder 128 GB interner Speicher
  • microSD-Slot (maximal um 1 TB erweiterbar)
  • Android 11 mit MIUI 13
  • Bluetooth, NFC, IR-Blaster, Dual-SIM-Funktion, Stereo-Lautsprecher
Xiaomi Redmi Note 11 Pro (Bildquelle: Xiaomi)

Das Redmi Note 11 Pro 5G hat zusätzlich ein 5G-Modem und ist mit dem Snapdragon-695-Prozessor von Qualcomm ausgestattet. Das Non-5G-Modell setzt hingegen auf den MediaTek Helio G96 und hat zusätzlich noch einen 2-MP-Tiefensensor bei der Kamera zu bieten. Dieses Smartphone gibt es dann auch noch mit einer besonderen Farbe, die einen Farbverlauf besitzt, während das 5G-Modell zusätzlich in einem Blauton mit speziellem Effekt ausgestattet ist.

Erfreulich ist in jedem Fall, dass die kantige Optik der China-Modelle einfach übernommen wurde. Damit sehen die neuen Xiaomi-Smartphones richtig modern aus. Der Marktstart in jeweils drei Konfigurationen ist für den Februar 2022 geplant. Einen Preis hat Xiaomi bisher noch nicht genannt. Xiaomi schreibt aber, dass alle Modelle sehr erschwinglich sein werden.

In China gibt es auch noch eine Sonderedition:

Xiaomi Redmi Note 11 Pro+ YIBO DESIGN

Redmi Note 11S: Der 108-MP-Experte

Ein ganz interessantes Modell ist auch das Redmi Note 11S, das im Grunde eine Kombination aus Redmi Note 11 Pro und Redmi Note 11 darstellt. So wird zwar die 108-MP-Kamera des besseren Modells übernommen, aber das Design des günstigeren Smartphones. Hier gibt es auch den MediaTek-Prozessor, aber nur noch ein 6,43-Zoll-90-Hz-Display. Der Akku misst weiterhin 5.000 mAh, lässt sich aber nur noch mit 33 Watt aufladen. Doch auch hier ist eine IP53-Zertifizierung mit am Start, genau wie der seitliche Fingerabdrucksensor und alle anderen Ausstattungsmerkmal. Das könnte wirklich der Sweetspot zwischen den verschiedenen Modellen werden.

Redmi Note 11: Der günstige Einstieg

Xiaomi Redmi Note 11 (Bildquelle: Xiaomi)

Wer keine 108-MP-Kamera benötigt und etwas weniger Geld für ein Smartphone ausgeben möchte, aber trotzdem gewisse Ansprüche hat, ist beim Redmi Note 11 genau an der richtigen Stelle. Hier bekommt man ein 6,43-Zoll-AMOLED-Display mit 90 Hz, das eine FHD+-Auflösung besitzt. Als Prozessor ist hier hingegen wieder ein Snapdragon 680 verbaut, es gibt eine 50-MP-Kamera und einen 5.000-mAh-Akku mit 33-Watt-Schnellladefunktion.

Beide Smartphones erscheinen zwar schon im Januar, Xiaomi hat aber auch hier einfach keine Preise genannt. Grundsätzlich sind die Redmi-Smartphones von Xiaomi immer relativ preiswert, doch die finale Einschätzung können wir erst geben, wenn die Preise feststehen.

Die internationalen Preise in der Überblick

Preise der Redmi-Note-11-Smartphones. (Bildquelle: Abi Go)

Die Preise in Euro dürften erfahrungsgemäß etwas höher liegen.

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook oder Twitter.