Viele von euch kennen Xiaomi bisher eher als Hersteller von Smartphones. Doch das chinesische Unternehmen ist in viel mehr Bereichen unterwegs. Vieles davon ist in Deutschland gar nicht bekannt, dabei würden diese Produkte sicher auch bei uns gut ankommen. Es geht ums Schlafen.

 
Xiaomi
Facts 

Xiaomi verkauft ein smartes Bett

Man möchte es kaum glauben, aber Xiaomi baut Betten. Keine normalen Betten, wie wir sie kennen, sondern smarte Betten, die viele Daten über euch beim Schlafen sammeln. Statt wie andere Hersteller auf spezielle Unterlagen oder eine Smartwatch zu setzen, um den Schlaf zu analysieren, hat Xiaomi einfach ein komplettes Bett mit Untergestell gebaut, in dem direkt die Sensoren zur Schlafanalyse und Verbindung zum Smartphone integriert sind. Es kann aus drei Matratzenhöhen und verschiedene Designs für den Bettkasten gewählt werden (Quelle: Xiaomi).

Xiaomi hat sich bei dem smarten Bett viele Gedanken gemacht. Denn das Unternehmen möchte nicht nur Daten sammeln und diese in der App auswerten, sondern auch den Schlaf verbessern. Es sind je Seite zwei Motoren verbaut, die die Kopf- oder Fußseite anheben können. Kennt man so auch von teuren Betten, wo man sich dann aufrichten kann. Xiaomi nutzt die Funktion aber für einen viel wichtigeren Zweck. Erkennt das Bett nämlich, dass eine Person im Bett schnarcht, dann werden die Motoren dazu genutzt, um die Liegeposition zu beeinflussen und so das Schnarchen zu stoppen.

Was das smarte Bett von Xiaomi so kann:

Xiaomi hat ein smartes Bett gebaut

Wird es dieses Xiaomi-Bett auch in Deutschland geben?

Zumindest in China verkauft Xiaomi das smarte Bett zu Preisen von umgerechnet ab 900 Euro, was ziemlich fair klingt, wenn man bedenkt, wie viel Technologie drin steckt. Die Chancen, dass das Bett auch in Deutschland angeboten wird, stehen eher schlecht. Xiaomi bringt zwar immer mehr verschiedene Produkte zu uns, doch so etwas wäre schon sehr ungewöhnlich. Wenn ihr wissen wollt, was Xiaomi sonst noch so verkauft, schaut im Xiaomi-Shop rein (bei Xiaomi anschauen). Ich selbst hab beispielsweise den Wasserkocher und den Luftfilter.

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).