Mit dem Xiaomi 12 und 12 Pro hat das chinesische Unternehmen schon zwei neue Top-Smartphones auf dem Markt, doch es fehlt noch die echte Speerspitze und eine Alternative zum Samsung Galaxy S22 Ultra. Genau dazu gibt es jetzt neue Details.

 
Xiaomi
Facts 

Xiaomi 12 Ultra mit High-End-Kamera erwartet

Das Xiaomi 12 und 12 Pro sind zwar gute Smartphones, doch das chinesische Unternehmen hatte mit dem Mi 11 Ultra schon einmal den Kamera-Thron bei DxOMark erklommen und könnte das mit dem kommenden Xiaomi 12 Ultra wieder schaffen. Jetzt ist ein Bild der Rückseite aufgetaucht, das die Spekulation der letzten Monate bestätigt. Die Kamera auf der Rückseite wird sehr umfangreich:

Insgesamt acht Öffnungen hat die Rückseite des Xiaomi 12 Ultra. Die Hauptkamera oder das Tele-Objektiv dürften in der Mitte sitzen. Dazu kommen weitere Sensoren wie für den Superweitwinkel, LED-Blitz und vermutlich diverse Sensoren wie einen Laser zur Abstandsmessung. Xiaomi meint es mit dem nächsten Top-Smartphone richtig ernst und will wieder ganz oben mitspielen. Es wird beispielsweise ein 120x-Zoom erwartet. Samsung schafft aktuell nur einen 100x-Zoom, dessen Qualität dann auch noch zweifelhaft ist. Vielleicht kann Xiaomi mehr rausholen.

Eigentlich hätte das Xiaomi 12 Ultra schon längt vorgestellt sein müssen, doch das Unternehmen wartet wohl auf den neuen Prozessor von Qualcomm. Der Snapdragon 8 Gen 1 Plus hat etwas mehr Leistung, die Xiaomi vermutlich zur Bildverarbeitung nutzen will. Zudem wäre es eines der ersten Smartphones mit dem aufgerüsteten Chip.

Das aktuelle Top-Smartphone von Xiaomi:

Xiaomi 12 Pro im Hands-On Abonniere uns
auf YouTube

Wann erscheint das Xiaomi 12 Ultra?

Es wird erwartet, dass Xiaomi das 12 Ultra im Juni 2022 vorstellt. Gleichzeitig soll auch ein neues Falt-Handy gezeigt werden, das besonders leicht und dünn sein soll. Damit könnte Xiaomi Samsung gleich in zwei Geräteklassen gegenübertreten. Die Vorstellung wird zunächst in China erwartet. Ob die Smartphones dann auch nach Europa kommen, wird man abwarten müssen. Xiaomi braucht aktuell einige Monate, bis die Smartphones den Weg zu uns finden.