Bisher zielten Amazons Fire-Tablets vor allem auf den Medienkonsum und Casual Gaming ab. Mit der neuen Generation des Fire HD 10 ändert sich das nun. Die beliebte Tablet-Reihe soll nun auch als Produktivgerät fürs Home-Office eingesetzt werden – inklusive passendes Zubehör und Microsoft 365.

 

Amazon

Facts 

Die Coronavirus-Pandemie hat die Arbeitswelt gehörig umgekrempelt. Für viele Arbeitnehmer ist das Home-Office zum Standard geworden. Darauf reagiert jetzt auch Amazon: Ein leicht verbessertes Fire HD 10, das neue Fire HD 10 Plus und sogenannte „Produktivitätssets“ sollen den Heimarbeiter für vergleichsweise wenig Geld mit der passenden Hard- und Software ausstatten.

Fire HD 10 und Fire HD 10 Plus: Amazon stellt neue Tablets vor

Beim Fire HD 10 verspricht Amazon laut t3n ein um 10 Prozent helleres Display und ein „dünneres, leichteres Gehäuse.“ Das soll auf der Front nun auch gleichmäßige Bildschirmränder aufweisen. An der technischen Ausstattung ändert sich kaum etwas, heißt: Es bleibt beim 10-Zoll-Display mit Full-HD-Auflösung, 2 GHz starkem Achtkern-Prozessor sowie 3 GB RAM und bis zu 64 GB großem, internen Speicher. Immerhin: Die microSD-Karte soll statt 512 GB nun 1 TB Daten fassen können.

Besser ausgestattet ist das neue Fire HD 10 Plus, das 4 GB RAM besitzt und sich auch drahtlos über den Qi-Standard aufladen lässt. Eine schiefergraue Soft-Touch-Optik soll hochwertigeres „Look and Feel“ vermitteln. Beide Amazon-Tablets können ab dem 27. April vorbestellt werden, die Auslieferung soll rund einen Monat später erfolgen. Die Preise beginnen bei attraktiven 150 Euro für das Fire HD 10 beziehungsweise 180 Euro für das Fire HD 10 Plus.

So findet ihr das beste Tablet für euch:

Tablets: So findet ihr das Richtige

Produktivitätssets aus Tablet, Bluetooth-Tastatur-Hülle und Microsoft 365

Passend dazu hat Amazon auch die Produktiviätssets angekündigt. Die bestehen aus einem der oben genannten Tablets, einer von Fintie entwickelten Bluetooth-Tastatur-Hülle und einem 12-Monats-Abo von Microsoft 365. Je nach Ausstattungsvariante des Fire HD 10 und Fire HD 10 Plus lassen sich so einige Euro gegenüber dem Einzelkauf sparen. Ebenfalls neu ist eine Verbesserung in FireOS: So lassen sich jetzt zwei Apps parallel nebeneinander nutzen, was die produktive Arbeit auf einem Fire-Tablet mit Sicherheit erleichtern dürfte.