Obwohl Samsung der größte Smartphone-Hersteller der Welt ist, kann das südkoreanische Unternehmen nicht alles allein machen und muss sich für die Zukunft absichern. Genau das ist jetzt durch eine Kooperation mit Nokia Technologies passiert.

Samsung und Nokia schließen 5G-Patentdeal ab

Die meisten Samsung-Smartphones sind mittlerweile mit einem 5G-Modem ausgestattet. Nur ganz wenige Modelle, die zu besonders günstigen Preisen verkauft werden, setzen noch auf ein 4G-Modem. Um in Zukunft auch weiterhin 5G-Smartphones anbieten zu können, muss Samsung Patentvereinbarungen mit Unternehmen abschließen, die die Technologien entwickelt haben, in dem Fall mit Nokia. Wie jetzt bekannt wurde, haben Samsung und Nokia eine mehrjährige Patentvereinbarung geschlossen (Quelle: SamMobile). Das ist schon einmal 2016 passiert und wurde jetzt erneuert. Samsung sichert sich so für die Zukunft ab.

Seit dem 1. Januar 2023 zahlt Samsung Lizenzgebühren für 5G-Patente an Nokia und sorgt damit dafür, dass es keine Probleme gibt. Was passiert, wenn sich zwei Parteien nicht einigen können, sieht man aktuell an Oppo und OnePlus. Die chinesischen Unternehmen haben keinen Patentdeal mit Nokia geschlossen. Daraufhin ging Nokia vor Gericht und hat ein Verkaufsverbot erwirkt. Auch Monate nach dieser Entscheidung hat sich nichts getan. Ihr könnt aktuell weiterhin keine Oppo- oder OnePlus-Handys in Deutschland vom Hersteller kaufen.

Die besten Tipps für euer Samsung-Handy:

Samsung Einsteiger-Tipps: Diese Einstellungen solltet ihr ändern! Abonniere uns
auf YouTube

Genaue Details zu Samsung- und Nokia-Deal fehlen

Wie bei solchen Vereinbarungen üblich, wurden von beiden Parteien keine genauen Details genannt. Nokia Technologies hatte nur mitgeteilt, dass beide Unternehmen eine Vereinbarung getroffen haben, sodass weiterhin die Freiheit für Innovationen erhalten bleibt. Wenn wir von Nokia sprechen, dann meinen wir im Übrigen nicht die Handy-Marke, die zu HMD Global gehört, sondern Nokia Technologies, welche Technologien für Mobilfunk und vieles mehr entwickeln. Die Patente werden gesichert und danach Lizenzvereinbarungen mit Unternehmen wie Samsung geschlossen.

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook oder Twitter.